• Ein schwerer Verkehrsunfall kostet in Mönchengladbach eine noch unbekannte Person das Leben.
  • Die getötete Person sitzt in einem Auto, das mit einem Lastwagen kollidiert und anschließend Feuer fängt.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Mönchengladbach ist am Freitag ein Mensch ums Leben gekommen.

Nach Angaben eines Polizeisprechers war ein Auto aus unbekannten Gründen über die Gegenspur auf den Seitenstreifen gefahren und mit einem dort stehenden Lastwagen kollidiert. Das Auto ging in Flammen auf. Die darin sitzende Person wurde getötet und konnte aufgrund der Brandverletzungen zunächst nicht identifiziert werden.

Der Fahrer des Lkw kommt mit dem Schrecken davon

Der Lkw-Fahrer blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Notfallseelsorger kamen zur Unfallstelle. (dpa/hau)

Nachrichten aus anderen Regionen