Osnabrück (dpa/lni) - Zwei Menschen sind bei einem Brand in einer Wohnung in Osnabrück schwer verletzt worden.

Mehr News aus Niedersachsen finden Sie hier

Das Feuer war am Mittwochabend in der Wohnung im ersten Geschoss eines Hauses ausgebrochen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Ein 94 Jahre alter Mann und eine 90-jährige Frau kamen mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Brandursache war zunächst unklar. Das Feuer konnte am frühen Donnerstagmorgen gelöscht werden.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen

Volkswagen hat angesichts der Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien den Beschluss für ein neues Werk nahe Izmir verschoben.

Das war keine gute Idee: Mit Buttersäure wollte ein Mann in Heisfelde Mäuse bekämpfen und hat sich dabei so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.