Mannheim (dpa/lsw) - Der SV Waldhof Mannheim erwartet im Drittliga-Heimspiel gegen den FC Carl-Zeiss Jena eine "Pokalspiel-Atmosphäre".

Mehr News aus Baden-Württemberg finden Sie hier

So beschrieb SVW-Trainer Bernhard Trares am Freitag die Ausgangslage für das Duell mit dem Tabellenletzten am Sonntag (14 Uhr). "Die kämpfen um jeden Meter. Da müssen wir dagegenhalten, aber auch unsere fußballerische Note einbringen."

Der Tabellenvierte ist seit neun Spielen ungeschlagen und will mit einem Heimsieg noch näher an die Aufstiegsplätze heranrücken. Offen ist, ob Marcel Seegert (eingeklemmter Nerv) und Michael Schultz (Achillessehnenprobleme) eingesetzt werden können. Die Innenverteidiger mussten in den vergangenen Tagen mit dem Training aussetzen. "Wenn beide ausfallen, müssen wir gucken, wie wir das lösen", erklärte Trares. "Bislang haben wir es immer geschafft, Ausfälle zu kompensieren."  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen

Genau 20 Jahre nach Eröffnung ist das zentrale Insolvenzverfahren im Skandal um den Bohrgerätehändler Flowtex beendet.

Das Bauhauptgewerbe im Südwesten kann sich über gute Geschäfte freuen: Laut Statistischem Landesamt hat der Wert der Auftragseingänge im vergangenen Jahr um 15,2 Prozent zugelegt - die Aufträge hatten ein Volumen von 12 Milliarden Euro.