Mithilfe von Dinner Cancelling soll man anscheinend langsamer altern und länger fit bleiben. Doch es gibt auch weniger radikale Methoden als das Abendfasten.

Mehr Ratgeber-Themen finden Sie hier

Auf Deutsch übersetzt klingt Dinner Cancelling wenig spektakulär: "auf das Abendessen verzichten". Das ist auch schon alles, was du für diesen Ernährungstrend tun musst:

  • Zwischen der letzten Mahlzeit und dem Frühstück sollen etwa 14 Stunden liegen.
  • Somit nimmst du ungefähr um vier oder fünf Uhr Nachmittags deine letzte Mahlzeit am Tag ein.
  • Trinke stattdessen abends reichlich Kräutertee oder Mineralwasser. Die Getränke helfen dir auch über den Hunger hinweg, enthalten aber keine Kalorien.

Die Befürworter:innen von Dinner Cancelling versprechen, dass es dich jung und fit hält. Dass du dabei eventuell auch Gewicht abnimmst, ist eher eine Begleiterscheinung, aber nicht das vorrangige Ziel.

Dinner Cancelling ist also eine Ernährungsmethode und keine Diät im herkömmlichen Sinne, bei der bestimmte Lebensmittel auf der Verbotsliste stehen oder du Kalorien zählen musst. Dabei kannst du zwischen Frühstück und spätem Nachmittag alles essen, was du magst – nur das Abendessen fällt aus.

Dinner Cancelling soll die Anti-Aging-Hormone aktivieren

Das Dinner Cancelling soll die körpereigenen Mechanismen fördern, sich über Nacht zu regenerieren.

  • Nachts fährt der Körper viele Funktionen auf einen Ruhezustand zurück.
  • Der Körper schüttet dazu bei Dunkelheit vermehrt das Hormon Melatonin aus. Es steuert den Schlaf-Wach-Rhythmus.
  • Zusätzlich produziert der Körper nachts verstärkt das Wachstumshormon Somatropin. Das Hormon leert die Fettspeicher und baut Muskelmasse auf. Es unterstützt unter anderem das Immunsystem und sorgt für straffe Haut.

In den Hormonen Somatropin und Melatonin sehen Forscher:innen einen Zusammenhang zum Alterungsprozess, so Stiftung Warentest: Der Körper produziert mit zunehmenden Alter immer weniger von diesen Hormonen. Erhält der Körper nachts dagegen weniger Nährstoffe, reagiert er darauf, indem er mehr Somatropin bildet. Durch Dinner Cancelling soll der Körper also dazu angeregt werden, mehr Somatropin auszuschütten – was quasi "verjüngend" wirken soll.

Stiftung Warentest berichtet, dass es dazu bislang nur Tests im Versuchslabor gibt. Bei den untersuchten Tieren, wie Fruchtfliegen, stellten die Forscher:innen teilweise eine um 50 Prozent verlängerte Lebenserwartung fest. Ob das auch bei Menschen der Fall sein kann, ist noch nicht geklärt.

Dinner Cancelling "light"

Wenn du das Abendessen ausfallen lässt, kann das allerdings auch einige negative Nebenwirkungen mit sich bringen. Der Körper kommt in den Unterzucker und die Körpertemperatur sinkt ab. Der Stoffwechsel kann auf dieses kurzzeitige Fasten sehr unterschiedlich reagieren:

So raten auch oftmals Befürworter:innen von Dinner Cancelling zu Kompromissen:

  • Verzichte nur ein bis zwei Mal in der Woche auf das Abendessen.
  • Anstatt gegen vier Uhr Nachmittags kannst du die letzte Mahlzeit am Tag gegen 18 Uhr einnehmen.

Mit dieser Version von Dinner Cancelling fällt der Verzicht vielleicht leichter.

Anstatt Dinner Cancelling ein leichtes Abendessen

Ob du Dinner Cancelling ausprobierst oder nicht – du solltest dir auf jeden Fall bewusst machen, was du normalerweise abends auf der Couch noch alles nebenher knabberst. Kohlenhydrate, wie in Weißmehl und Zucker solltest du generell abends meiden. Der Magen braucht länger, um diese Lebensmittel zu verdauen.

Auch Wurst oder Fleisch liegen schwerer im Magen, zumal wenn sie viele Fette enthalten. Übrigens: Auch Obst enthält Zucker, für den der Magen länger braucht, um ihn zu verdauen: und zwar Fruchtzucker, also Fructose. Rohkost und Salate solltest du abends ebenfalls nicht mehr essen, da sie den Magen belasten. Besser ist ein leichtes gesundes Abendessen, das du gut verdauen kannst.

Wichtige Warnung: Dinner Cancelling ist ungeeignet, wenn du an einer Essstörung leidest, schwanger bist oder eine chronische Erkrankung im fortgeschrittenen Stadium hast. Hole in diesem Fall ärztlichen Rat ein.

Mehr Inhalte von Utopia.de
News, Tipps, Rezepte und Kaufberatung für eine nachhaltigere Welt.

Weiterlesen auf Utopia.de:

  © UTOPIA

JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.