Trauben, Pflaumen, Kürbis: Dieses Obst und Gemüse hat im September Saison

Kommentare2

Der Herbst steht kurz bevor - doch das bedeutet nicht, dass wir auf Gemüse und Obst aus heimischen Landen verzichten müssen. Im Gegenteil, noch können wir aus dem Vollen schöpfen und auf dem Bauernmarkt nach Herzenslust zuschlagen.

Genauso wie die Trauben gibt es auch Holunder- bzw. Fliederbeerensaft nur im September und Oktober. Die schwarzen Beeren sind sehr Vitamin-C-haltig - perfekt, um sich mit einem selbstgemachten Saft auf die kommende kalte Jahreszeit vorzubereiten.
Leuchtend gelb wartet die Quitte im September auf ihre Ernte. Zwar schmeckt die Frucht roh nicht so gut wie die ebenso verfügbaren Äpfel und Birnen, doch zu Kompott oder Gelee verarbeitet ist die Quitte einfach ein Genuss.
Zum letzten Mal in diesem Jahr lassen sich im September heimische Brombeeren und Blaubeeren auf dem Markt finden. Oder Sie machen sich noch einmal auf den Weg in den Wald und versuchen, noch den ein oder anderen wilden Strauch voller Früchte zu entdecken.
Auch Pflaumen haben wieder Saison im September - und zwar nicht nur die blauen, sondern auch Mirabellen, die auch als "Gelbe Zwetschgen" bezeichnet werden, können direkt vom Baum vernascht werden.
Der Tisch ist auch beim Gemüse reichlich gedeckt: Gönnen Sie sich zum Herbstbeginn doch einmal wieder eine Suppe aus frischem Kürbis - das wärmt Körper und Seele und schmeckt einfach gut!
Ein Bummel über den Bauernmarkt macht jetzt besonders Spaß, denn selten ist die Auswahl an heimischem Gemüse größer: Greifen Sie zum Beispiel zu Radieschen, Wirsing oder Blumenkohl. Und natürlich liegen auch frische Kartoffeln für Sie bereit.
Diese Gemüsesorten begleiten uns schon seit Beginn des Sommers, und auch im September können Sie Ihren Vitaminhaushalt wieder mit Karotten, Roter Beete sowie Rot- und Weißkohl auffüllen.
Noch ist der Sommer und damit die Grillsaison allerdings nicht vorbei. Zaubern Sie also noch einmal einen bunten Salat aus heimischem Gemüse wie Tomaten, Gurken, Paprika und Mais, wenn Sie Ihre Freunde zum Barbecue einladen.
Auch für einen vorwinterlichen Eintopf bietet der heimische Anbau im September alles, was man braucht: Steckrüben, Sellerie, Lauch, Zwiebeln und Karotten bilden die perfekte Kombination für einen stärkenden Teller Suppe.
Dass die Zucchini ein Kürbisgewächs ist, sieht man ihr besonders gut an, wenn sie in runder statt in länglicher Form daherkommt. Zusammen mit Auberginen bildet sie die perfekte Grundlage für eine Gemüsepfanne aus heimischem Anbau.
Salat wohin man schaut: Nicht nur, weil das Gemüse leicht bekömmlich ist, zählt es zu den Lieblingsgerichten im Sommer, sondern auch, weil es in fast allen Variationen verfügbar ist - nur auf Feldsalat und Chicorée müssen Sie noch bis Oktober warten.
Von September bis November können Sie endlich wieder Spinat aus der Region erwerben. Also greifen Sie zu, es warten jede Menge Vitamine und Mineralstoffe auf Sie.