Mit Mineralwasser lässt sich noch so viel mehr anstellen, als es einfach nur zu trinken. Wie Sie damit Flecken entfernen und beim Kochen sogar Fett und Sahne ersetzen können.

Mehr Ratgeberthemen finden Sie hier

Sprudelwasser im Teig macht nicht nur Eier- oder Pfannkuchen luftiger und lässt sie besser aufgehen. Der Trick mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser funktioniert auch bei Dessert oder Quark.

Beides wird so auch ohne Sahne cremig-zart, heißt es von der Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM).

  • Wer etwa einen Kräuterquark für die Pellkartoffeln anrührt, sollte auf 600 Gramm Magerquark 6 Esslöffel Mineralwasser in die Masse rühren.

Der Zusammenschluss der Mineralbrunnen- und Heilwasser-Betriebe empfiehlt für die Zubereitung von Waffeln oder einer Mousse allerdings nur leicht mineralisiertes Wasser, da so der Eigengeschmack der Süßspeise ungetrübt erhalten bleibt.

Fisch und Fleisch in Mineralwasser garen

Auch Suppen, Saucen und Dips werden demnach mit dem Fettspartrick ganz ohne Schmand oder Crème fraîche schön cremig, wenn man sie mit Mineralwasser zubereitet. Salatdressings funktionierten ebenfalls mit deutlich weniger Öl, wenn sie mit Mineralwasser verlängert werden.

Wer Fisch oder Fleisch lediglich in Mineralwasser gart, könne sich das Fett sogar ganz sparen. Dazu einfach sprudelndes Mineralwasser in einer heißen beschichteten Pfanne kurz aufschäumen lassen. Anschließend Fleisch oder Fisch hinzugeben und goldbraun garen. Ist die Flüssigkeit verdampft, esslöffelweise weiteres Mineralwasser hinzugeben.

Rotwein aus dem Teppich entfernen

Mineralwasser ist zudem ein genialer und chemiefreier Fleckenentferner. Sogar Rotweinflecken lassen sich damit entfernen, solange das verschüttete Getränk noch nicht im Textilgewebe eingetrocknet ist, erklärt die IDM.

  • Die betroffenen Stellen mit Mineralwasser benetzen, einige Minuten einwirken lassen und vorsichtig mit einem weichen Tuch abtupfen.

Die Kohlensäure löst die Flecken in der Regel und verhindert, dass sie sich in den Fasern von Kleidung, Polstern oder Teppichen festsetzen.

Haare und Haut auffrischen

Auch für kosmetische Zwecke eigne sich das sprudelnde Wasser. Laut IDM hilft eine Spülung mit Mineralwasser, das Haar von Rückständen zu befreien. Zudem könnten Pflegeprodukte so ihre Wirkung besser entfalten. Die Zentrale empfiehlt auch den Frischekick fürs Gesicht:

  • Einen mit Mineralwasser getränkten Waschlappen wenige Minuten auf das Gesicht legen, anschließend die Haut leicht massieren.

Das sei eine Erfrischung, die sich auch unterwegs gut umsetzen lasse. (af)

Verwendete Quellen:

Bildergalerie starten

Backpulver: Das Wundermittel für den Haushalt

Wussten Sie, dass Backpulver nicht nur ein praktischer Küchenhelfer zum Backen ist? Es kann auch beim Putzen, zum Bekämpfen von Ungeziefer oder zum Beseitigen von üblen Gerüchen eingesetzt werden.