Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande hat seine Wahlempfehlung für die Stichwahl um seine Nachfolge am 7. Mai abgegeben.

Wie erwartet ruft Francois Hollande das französische Volk dazu auf, seine Stimme dem parteilosen Kandidaten Emmanuel Macron zu geben.

Er selbst werde für Emmanuel Macron stimmen, sagte der Sozialist Hollande:

Macron hatte am vergangenen Sonntag den ersten Wahlgang vor Marine Le Pen vom rechtspopulistischen Front National gewonnen. Die Stichwahl über den nächsten Staatspräsidenten Frankreichs findet am 7. Mai statt.

Der Schritt Hollandes kam nicht unerwartet, er hatte bereits am Sonntagabend Macron zum Erfolg bei der ersten Wahlrunde gratuliert.

Bisher hatte sich der 62 Jahre alte Hollande aus der Wahl um seine Nachfolge herausgehalten. Der sozialistische Anwärter Benoît Hamon war in der ersten Wahlrunde klar gescheitert.

Francois Hollande warnt vor Gefahren der extremen Rechten

Hollande warnte am Montag bei einem kurzfristig angesetzten Presseauftritt vor den Gefahren der extremen Rechten. Deren Präsenz in der Stichwahl sei "ein Risiko für unser Land".

Neben Macron hatte sich die Chefin der rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, für die Stichwahl qualifiziert.

(szu/dpa)