In einem Wahllokal in der Steiermark ist es am Sonntag zu einem Zwischenfall mit einem offenbar geistig verwirrten Mann gekommen. Der 77-Jährige wollte das Wahllokal anzünden.

Aktuelle News im Live-Ticker

Am Sonntag hat ein offenbar geistig verwirrter Mann versucht, ein Wahllokal in der Steiermark anzuzünden, wie die Austria Presse Agentur berichtet.

Gegen 11:30 Uhr habe der 77-Jährige im oststeirischen Hartberg einen Benzinkanister geleert, Passanten hinderten ihn daran, das Benzin anzuzünden.

Zusätzlich zu der versuchten Brandstiftung soll der Mann den Wahlvorsitzenden bedroht haben.

Mehr News und Infos zur Nationalratswahl

Arzt soll den Mann untersuchen

Nach Angaben der Polizei sei der Mann mit der politischen Situation unzufrieden. Bei der Verhaftung wurden neben dem Benzinkanister auch ein Taschenmesser sichergestellt.

Ein Arzt soll den 77-Jährigen auf der Polizeiinspektion untersuchen und feststellen, ob der Mann zurechnungsfähig ist. (arg)