Die SPD-Spitze hat sich nach dem historischen Absturz bei der Bundestagswahl einmütig dafür ausgesprochen, in die Opposition gehen.

Das erfuhren die Deutsche Presse-Agentur und "Focus" nach einer Telefonschalte unter Leitung des SPD-Spitzenkandidaten Martin Schulz am Sonntag.

Die einstige Volkspartei SPD scheint das Vertrauen der Wähler in der großen Koalition dauerhaft verloren zu haben: Nach zwei bereits schwachen Bundestagswahlen stürzt sie nun auf ein Rekordtief von 20 bis 21 Prozent (25,7). Das sagten die Prognose von 18:00 Uhr.

Alle aktuellen News und weitere Informationen im Live-Ticker zur Bundestagswahl 2017!

Bundestagswahl: CDU/CSU klar stärkste Partei, SPD erlebt Desaster, AfD drittstärkste Kraft


Teaserbild: © 1&1 Mail & Media GmbH