Das ging nach hinten los: Anlässlich des Weltfrauentages sendete Ivanka Trump eine Twitter-Nachricht. Doch das sorgte bei vielen Nutzern für Unmut.

Weitere aktuelle News finden Sie hier

Am Donnerstag war Weltfrauentag und wie viele andere Nutzer auch setzte Ivanka Trump aus diesem Anlass einen Tweet ab. "Wir feiern die Leistungen von Frauen, die vergangenen und gegenwärtigen", schrieb die Tochter von US-Präsident Donald Trump unter anderem in dem Tweet, der mit den Worten endete: "Wenn Frauen Erfolg haben, haben wir alle Erfolg." Doch der Post sorgte schnell für Kritik.

Ivanka Trump für Tweet kritisiert

Auf Twitter empörten sich viele Nutzer, dass Ivanka Trump öffentlich den Weltfrauentag feiert, aber zu den Anschuldigungen gegen ihren Vater wegen sexueller Belästigung schweigt. "Wie kannst du dich auf Twitter zu Wort melden und schreiben, dass du stolz auf Frauen bist und wie weit es Frauen geschafft haben, wenn dein Vater ein sexuelles Raubtier ist, das Frauen erniedrigt und du nicht Frau genug bist, das einzugestehen?", empörte sich beispielsweise eine Nutzerin über den Weltfrauentags-Post von Donald Trumps Tochter.

Eine andere Nutzerin schrieb an Ivanka Trump: "Wirst du an der Seite der Frauen stehen, die von deinem Vater angegriffen wurden? Wenn nicht, sind das nur leere Worte." Kurz und knapp fasste diese Userin die Meinung vieler anderer ein Nutzer zusammen: "Schweige."  © 1&1 Mail & Media / CF