Kurz vor dem St. Patrick's Day traf sich das US-amerikanische Staatsoberhaupt Donald Trump mit dem irischen Ministerpräsidenten Leo Varadkar im Weißen Haus. Wie gewohnt trug Trump einen schlichten dunklen Anzug. Umso auffälliger war deshalb seine Brusttaschen-Deko – die gleichzeitig für Verwirrung im Netz sorgte.

US-Präsident Donald Trump: alle News

Am St. Patrick's Day ist es in Ländern wie Irland, Großbritannien oder den USA üblich, ein grünes Outfit oder zumindest ein grünes Kleidungsstück zu tragen. Das tat US-Präsident Donald Trump zwar auch, sorgte mit dem Accessoire aber für jede Menge Lacher auf Twitter.

"Warum wächst ein Büschel Gras aus seiner Tasche?"

Statt eines grünen Einstecktuches hatte Trump sich augenscheinlich etwas Grünzeug ins Revers gesteckt. Zumindest glauben das die Twitter-User. "Warum wächst bei Trump Brunnenkresse aus der Tasche?", fragt sich ein Nutzer.

Jemand anderes glaubt, dass es sich um ein "Büschel Gras" handelt, das in der Brusttasche von Melania Trumps Gatten steckt.

Manch einer hat sich die Mühe gemacht und ehemalige Angestellte des Präsidenten ins Bild eingefügt. Während der ehemalige Pressesprecher Sean Spicer sich im Grünzeug versteckt, wird der Ex-Außenminister Rex Tillerson dazu aufgerufen, den Salat zu essen.

Das Geheimnis hinter dem grünen Accessoire

Die Spekulationen und Witze rund um Trumps grüne Deko im Revers würden sich vermutlich noch endlos weiterführen lassen. In einem Tweet wurde am Ende aber enthüllt, was tatsächlich hinter dem Accessoire steckt.

Trump hatte sich demnach zu Ehren des irischen Premierministers Kleeblätter in die Brusttasche gesteckt. Der Legende nach nahm der heilige Patrick, der Schutzpatron von Irland, ein dreiblättriges grünes Kleeblatt zu Hilfe, um mit ihm den Menschen die Dreifaltigkeit (Vater, Sohn, Heiliger Geist) zu erklären.  © 1&1 Mail & Media / CF