Einer der schärfsten Kritiker und gefährlichsten Gegner Donald Trumps ist tot. Elijah Cummings hatte es sich zum Ziel gesetzt, den US-Präsidenten seines Amtes zu entheben. Cummings wurde 68 Jahre alt.

Mehr Themen zu US-Präsident Donald Trump finden Sie hier

Der US-Kongressabgeordnete Elijah Cummings, der in zentraler Rolle an der Amtsenthebungsuntersuchung gegen Präsident Donald Trump beteiligt war, ist tot.

Der Vorsitzende des permanenten Untersuchungsausschusses im Repräsentantenhaus starb am Donnerstag in einem Krankenhaus seiner Heimatstadt Baltimore, wie sein Büro mitteilte.

Elijah Cummings hatte eine künstliche Herzklappe

Todesursache seien "Komplikationen", die aus seit langem bestehenden Gesundheitsproblemen des Parlamentariers entstanden seien. Konkretere Angaben dazu machte das Büro nicht.

Vor zwei Jahren war dem einflussreichen Abgeordneten der Demokratischen Partei eine künstliche Herzklappe ersetzt worden. Er verbrachte damals zwei Monate im Krankenhaus.

Der von Cummings geleitete Ausschuss gehört zu den drei Gremien des von den Demokraten dominierten Repräsentantenhauses, welche die Untersuchung zur Vorbereitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Trump führen.

Elijah Cummings untersuchte Donald Trumps Amtsgeschäfte

Dabei geht es um den Vorwurf, dass der Präsident mit Nachforschungen in der Ukraine zu möglicherweise kompromittierendem Material über den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Joe Biden sein Amt missbraucht habe.

Cummings hatte Trump bereits zuvor mit anderen Untersuchungen zugesetzt, unter anderem zum Umgang mit Migranten an der Grenze.

In diesem Zuge belehrte er den Minister für Innere Sicherheit, Kevin McAleenan, in einer emotionalen Ansprache über die menschliche Behandlung von Kindern.

Cummings' Ausschuss vernahm im vergangenen Februar auch den früheren Trump-Anwalt Michael Cohen, der inzwischen im Gefängnis sitzt.

Mit dem Präsidenten lag Cummings zudem in einem Gerichtsstreit über die von dem Ausschuss verlangte Einsichtnahme in Trumps Geschäftsunterlagen.

Der afroamerikanische Abgeordnete war das Kind früherer Farmpächter, die aus dem Südstaat South Carolina in die Großstadt Baltimore im weiter nördlich gelegenen Bundesstaat Maryland gezogen waren.

Cummings kam in Baltimore zur Welt und arbeitete nach dem Jurastudium an der University of Maryland als Anwalt. 1996 wurde er erstmals in das Repräsentantenhaus in Washington gewählt, dem er seither ununterbrochen angehörte. (hau/AFP)

Bildergalerie starten

Sticken gegen Trump: Die besten Zitate des "Tiny Pricks Project"

Protest mit Nadelstichen: Die amerikanische Textilkünstlerin Diana Weymar stickt Zitate von Donald Trump auf Stoff - und löste mit ihrem künstlerischen Aufstand eine textile Revolte aus.