Republikaner erleben in Alabama ein Waterloo

Kommentare9

Der Sieg von Doug Jones ist eine schallende Ohrfeige für US-Präsident Trump. © dpa

Im konservativ geprägten Südstaat Alabama liegt der letzte Sieg eines Demokraten Jahrzehnte zurück.
Der unterlegene Roy Moore war im Wahlkampf in die Schlagzeilen geraten.
US-Präsident Trump führt Moores Niederlage unter anderem darauf zurück, dass Wähler eigene Kandidaten auf den Stimmzettel schreiben konnten.
Wahlsieger Doug Jones küsst seine Frau Louise.
Neue Themen
Top Themen