München (kle) - In Tunesien sind alle Minister zurückgetreten, die der Partei des gestürzten Präsidenten Ben Ali angehören.

Der vorläufige Übergangspräsident Mebazaa verspricht derweil einen Bruch mit der Vergangenheit.