Terror

Die beiden in Marokko ermordeten Studentinnen sind womöglich Opfer eines islamistischen Terroranschlag geworden. Das deuten die örtlichen Ermittler an.

Die beiden tot in Marokko aufgefundenen Skandinavierinnen sind nach Einschätzung der Sicherheitsbehörden des Landes wahrscheinlich Opfer von Terroristen geworden.

Ein 18-Jähriger ist zu zwei Monaten Gefängnis verurteilt worden, da er online Freude über den Straßburger Terroranschlag geäußert hatte. Die Äußerungen fallen unter den Tatbestand der "Verherrlichung von Terrorismus".

Die Zahl der Opfer des Terroranschlags in Straßburg steigt auf drei an. Eine vierte Person ist hirntot. Attentäter Chérif C. hatte zudem zwölf Personen verletzt und wurde trotz intensiver polizeilicher Fahndungsmaßnahmen in Frankreich und Deutschland bislang nicht gefasst.

Straßburger Weihnachtsmarkt bleibt nach Anschlag vorerst geschlossen

Bei einem Terroranschlag am Weihnachtsmarkt im französischen Straßburg hat ein Mann am Dienstagabend das Feuer auf die Besucher eröffnet. Drei Menschen starben, es gibt mehrere Verletzte. Der Täter ist auf der Flucht. Die aktuelle Entwicklung im Live-Ticker.

Straßburg nennt sich stolz "Weihnachtshauptstadt". Liebevoll geschmückt zieht die Innenstadt im Dezember Bürger und Touristen an. Ein Terroranschlag mit sechs Toten hat am Dienstag die Idylle zerstört. Der mutmaßliche Täter ist weiter auf freiem Fuß und hält das Land in Atem. 

Ein deutscher Kämpfer der Taliban ist wegen Terrorismus zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Das Oberlandesgericht Düsseldorf sprach den Islamisten am Montag schuldig. 

Nach Ansicht des Generalbundesanwalts Peter Frank steht die Flüchtlingsbewegung von 2015 nicht im Zusammenhang mit der Terrorgefahr. 

In der Innenstadt von Melbourne geht ein Messerstecher auf andere Menschen los. Einen Mann verletzt er tödlich, bevor die Polizei auf ihn schießt. Eine halbe Stunde später ist er ebenfalls tot. Jetzt wird wegen Terrorverdachts ermittelt.

Nach Angaben russischer Sicherheitsbehörden sind mehrere Terroranschläge auf die Fußball-WM 2018 verhindert worden. Insgesamt sieben Gruppierungen hätten demnach geplant Fans mittels Drohnen anzugreifen. 

In einer Schule auf der Halbinsel ereignet sich ein blutiges Drama. Zunächst gehen die Behörden von einem Terrorangriff aus und bringen sogar Panzerfahrzeuge in Stellung.

Auf der Halbinsel Krim hat es in einer Schule eine schwere Bombenexplosion gegeben. Es gibt Tote und Verletzte. Die Ermittler gehen von einem Terroranschlag aus. Demnach ist eine Bombe mit Metallteilen gezündet worden. Der Täter soll einer der Schüler sein.

Russlands oberste Ermittlungsbehörde hat nach einer Explosion auf der Halbinsel Krim ein Verfahren wegen eines Terroranschlags eingeleitet (mit Material der dpa).

Nach internationaler Kritik an Umerziehungslagern für Muslime in Nordwestchina hat der Gouverneur der Region Xinjiang nur von "kostenloser Berufsbildung" gesprochen. 

Chemnitz kommt nicht zur Ruhe: Die festgenommenen mutmaßlichen Rechtsterroristen planten wohl nicht nur für den Tag der Einheit Anschläge - die Terrorzelle mit dem Namen "Revolution Chemnitz" soll gleich den Umsturz von rechts gewollt haben.

Mit einem Polizeiaufgebot von mehreren hundert schwer bewaffneten Beamten konnte die niederländische Polizei die Vorbereitungen zu einem Terroranschlag vereiteln. Bei den sieben Tatverdächtigen wurden fünf Handfeuerwaffen sichergestellt. Der Staatsanwalt geht davon aus, dass eine Großveranstaltung getroffen werden sollte.

Es ist eine überraschende Entscheidung: Die Türkei hebt die Ausreisesperre gegen Mesale Tolu auf. Die Anklage wegen Terrorverdachts bleibt jedoch bestehen. Profitiert Deutschland vom Konflikt zwischen Washington und Ankara?

Erstmals seit den Anschlägen vom 11. September gibt die Mutter des getöteten Top-Terroristen Bin Laden ein Interview. Dass ihr Sohn Dschihadist werden könnte, sei ihr "nie in den Sinn gekommen". Nicht alle Mitglieder der Familie sind glücklich über den Auftritt.

Sind sie gehirngewaschene Opfer, brutale Täter oder beides? Lassen sie sich jemals wieder in die Gesellschaft integrieren? Dschihad-Rückkehrer aus dem Irak und Syrien beschäftigen deutsche Sicherheitsbehörden, Strafverfolger und Sozialarbeiter. Und die schwierigsten Falle kommen erst noch.

Sängerin Ariana Grande (25) tadelt ihren Verlobten Pete Davidson (24) für einen Witz über den Terroranschlag auf ihr Konzert in Manchester.

In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Terroranschläge mit schweren Lastwagen. Stabile Barrieren sollen LKWs stoppen und so Menschen schützen.

Für den Terroranschlag mit einem Lkw in der schwedischen Hauptstadt Stockholm im April 2017 muss der Täter lebenslang in Haft. Das Gericht verurteilte den Usbeken Rachmat Akilow zur Höchststrafe. Fünf Menschen kamen damals ums Leben.

Prinz George sollte Opfer eines Terroranschlags werden - dazu hatte ein 32-Jähriger aufgerufen, der nun in England vor Gericht steht. Der Mann wollte sich angeblich dem "Islamischen Staat" anschließen.

In Nordrhein-Westfalen laufen Tausende verurteilte Straftäter frei herum. Das berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf einen Bericht des Justizministeriums an den Rechtsausschuss des Landtags. Darunter sind auch 17 Personen, bei denen ein Terrorverdacht besteht.