Sebastian Kurz

Die rechte FPÖ hat ein massives Problem. Einer ihrer Spitzenpolitiker war in einer Burschenschaft, deren Liederbuch antisemitische Texte enthielt. Ein Wirbel, der auch Kanzler ...

Der FPÖ-Spitzenkandidat in Niederösterreich hat sich aus der Affäre um die Nazi-Lieder seiner Burschenschaft gezogen. Doch für Bundeskanzler Sebastian Kurz könnte er Skandal Auswirkungen auf EU-Ebene mit sich bringen.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen das Satiremagazin "Titanic" wegen einer Internetseite mit einer Darstellung von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) im Fadenkreuz. 

Droht der einstige Polit-Wunderknabe zum Buhmann zu werden? Sebastian Kurz weht auf europäischer Bühne ein durchaus scharfer Wind entgegen. Nicht allen ist der junge Shootingstar geheuer. Ist das gerechtfertigt?

Sebastian Kurz gilt als politisches Wunderkind. Mit nur 31 Jahren ist er Kanzler geworden, sein Aufstieg sucht seinesgleichen. Doch die rechte Vergangenheit seines Koalitionspartners macht Kurz zu schaffen. Das zeigte sich auch jetzt wieder bei seiner Reise nach Deutschland. Heikel wird es, wenn Österreich in einigen Monaten den EU-Vorsitz innehaben wird.

Bundeskanzler Sebastian Kurz ist bei seiner Deutschland-Stippvisite in der ARD-Sendung "Maischberger" zu Gast. Moderatorin Sandra Maischberger fordert den ÖVP-Politiker forsch. Markant: Er weicht immer dann auf die Flüchtlingsfrage um, wenn es ungemütlich für ihn wird.

Die Differenzen sind bekannt, und so war es keine einfache Visite für Sebastian Kurz  bei Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch in Berlin. Die meisten Medien kommentierten den Antrittsbesuch von Österreichs Kanzler jedoch positiv.

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat eine Flüchtlingsverteilung in der Europäischen Union erneut als ungeeignetes Mittel abgelehnt.

Das Verhältnis von Deutschland und Österreich war schon mal herzlicher. Beim Kurz-Besuch im Kanzleramt bemühen sich beide Seiten um ein harmonisches Bild. Doch das Lächeln kann nicht täuschen: Sebastian Kurz ist der Gegenentwurf zur Kanzlerin.

Eine enge Freundschaft zwischen Sebastian Kurz und Angela Merkel war es bisher nicht. Als Außenminister gehörte er zu den Kritikern der deutschen Flüchtlingspolitik. Jetzt treffen sich beide erstmals auf Augenhöhe.

Beide sind Chefs konservativer Volksparteien, liegen aber politisch meilenweit auseinander. Der Antrittsbesuch von Kanzler Kurz bei Kanzlerin Merkel verläuft trotzdem eher ...

Die neue österreichische Regierung aus Konservativen und Rechtspopulisten startet mit einer Klausur ins neue Jahr. Die Koalition demonstriert viel Harmonie - und dreht weiter ...

Zum wiederholten Male ist Sebastian Kurz unterschwellig mit Adolf Hitler in Verbindung gebracht worden. Diesmal verantwortlich für die böse Anspielung: der deutsche Schauspieler Armin Rohde.

Mit der neuen Regierung dürfte der Kuschelkurs zwischen Wien und Berlin vorbei sein. Kanzler Sebastian Kurz setzt auf Annäherung Viktor Orbán und Co. Das kann eine Gefahr sein – aber auch eine Chance.