Gerhard Schröder

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder hat seine Partei dazu aufgerufen, den Mitte-Kurs beizubehalten. Die schlechten Umfragewerte sind der Grund, warum einige Politiker bei bestimmten Themen eine neue Richtung einschlagen wollen. Und auch neuen Umfragen zufolge sieht es für die SPD nicht gut aus.

Als neuen CDU-Chef hatten sich viele in der SPD Friedrich Merz gewünscht. Mit Annegret Kramp-Karrenbauer heißt es jetzt in der Großen Koalition eher "Weiter so". Hoffnung setzen die Sozialdemokraten in Katarina Barley - während Andrea Nahles mehr und mehr an Rückhalt verliert. 

Das ganze Jahr wird in Berlin über Politik geredet. Einmal jährlich laden die Journalisten die Politiker zum Feiern ein. Und dann gehts eigentlich mehr um die Party. Das klappt aber nur bedingt.

Aus der Mitte nach links? Während die Umfragekönige der Grünen das Zentrum erobern, hadert die SPD mit etwas, das viele als Wurzel allen Übels sehen: Hartz IV. Nun legt SPD-Chefin Nahles Ideen für etwas Neues vor, ein "Bürgergeld". So heißt aber auch das FDP-Konzept.

Die Ankündigung der SPD, ihre Sozialpolitik neu ausrichten zu wollen, bringt neuen Schwung in die Debatte über die Zukunft von Hartz IV. Ein Überblick über die Vorschläge zu Reformen und Alternativen.

Der Name von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder ist auf einer Liste der "Staatsfeinde" der Ukraine aufgetaucht. 

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) sieht einen dramatischen Machtverlust von Kanzlerin Angela Merkel nach der Ankündigung, auf den Parteivorsitz zu verzichten. "Die Vertrauensfrage ist für jeden Kanzler eine Möglichkeit, Gefolgschaft zu erzwingen. Ich würde es an ihrer Stelle heute machen", sagte Schröder der "Rheinische Post" (Dienstag). Merkel habe "ihren Zenit überschritten".

Die SPD wurde regelrecht abgestraft, die CDU kommt gerade so mit einem dunkelblauen Auge davon. Das heißt zugleich, dass die Diskussion um die Zukunft der "GroKo" weitergehen wird. Die Grünen hingegen feiern den nächsten großen Wahlerfolg in wenigen Wochen. Diese Schlüsse lassen sich aus der Landtagswahl in Hessen ziehen.

Über 20 Prozent minus für CSU und SPD in Bayern - nur weil in zwei Wochen die Hessen-Wahl folgt, dürften größere Eruptionen jetzt noch ausbleiben. Aber die Signale sind klar: Ruhiger wird es nicht.

Altbundeskanzler Gerhard Schröder (74) und seine Frau Soyeon Kim (49) haben am Mittwoch auf ihrer Hochzeitsreise die KZ-Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar besucht. 

Vor fünf Monaten überraschte Altkanzler Schröder mit einer Blitzhochzeit in Seoul - seine fünfte Ehe. Nun feiern er und seine neue Liebe Soyeon Kim in edlem Rahmen nach.

Altbundeskanzler Gerhard Schröder (74) und seine Frau Soyeon Kim (49) feiern an diesem Freitag im Berliner Hotel "Adlon" ihre Hochzeitsparty - zusammen mit rund 150 illustren Gästen.

Der Fall Mesut Özil kommt nicht zur Ruhe: Jetzt hat sich Altkanzler Gerhard Schröder noch einmal zu Wort gemeldet und den Ex-Nationalspieler in Schutz genommen. Özil habe mit seinem umstrittenen Erdogan-Foto kein politisches Statement setzen wollen.

Junge Hartz-IV-Empfänger werden beim Verstoß gegen die Regeln härter bestraft als ältere. SPD-Chefin Andrea Nahles will das ändern und Gerhard Schröders Arbeitsmarktreform noch in einem weiteren Punkt reformieren. 

Altkanzler Gerhard Schröder ist hart mit Heiko Maas ins Gericht gegangen: Maas' "dumpfe Kommentare" zu Özil hätten mit sozialdemokratischen Vorstellungen von Integration "absolut nichts zu tun".

Vor rund einer Woche wurde offiziell bekannt, dass Altkanzler Gerhard Schröder zum mittlerweile fünften Mal geheiratet hat. Seine frisch angetraute Ehefrau Soyeon Kim sagte nun in einem Interview, dass ihre Beziehung vom Schicksal gelenkt sei und verriet, was sie an ihrem Gerhard bewundert.

Rund 13 Jahre nach dem Ende seiner Amtszeit als Bundeskanzler hat Gerhard Schröder seine Nachfolgerin Angela Merkel in einem Interview kritisiert. Seiner Ansicht nach hat sie im Asylstreit Führungsschwäche gezeigt. Die Strategie der CSU nannte er einen "schaurigen Irrtum".

Jetzt ist es offiziell: Gerhard Schröder und Soyeon Kim haben geheiratet. Die Trauung fand bereits am 2. Mai in Seoul statt, wie das Paar nun mitteilte.

Die ungleiche Verteilung des Vermögens nagt an Deutschland. Schuld an dieser Fehlentwicklung ist die Politik, sagt der Soziologe Michael Hartmann und warnt vor einem gefährlichen Teufelskreis aus Frust, Nichtwählen und noch mehr Frust angesichts der Zuspitzung der Verhältnisse.  

Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) reist an diesem Donnerstag zur Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft nach Russland - und wird sich dort gleich mehrere Spiele anschauen.

Während der Kanzlerschaft von Gerhard Schröder war Marius Müller-Westernhagen Teil des sogenannten Kultur-Küchenkabinetts. Es entwickelte sich eine Freundschaft zwischen den beiden - doch Schröders Nähe zu Putin kann der Musiker nicht nachvollziehen.

Altkanzler Gerhard Schröder soll zum nunmehr fünften Mal geheiratet haben. Die Außerwählte an seiner Seite ist die Südkoreanerin Soyeon Kim. Bereits am Montag hatte ein Bild für Spekulationen gesorgt.

Prominenter Gast bei Wladimir Putins Amtseinführung: Der russische Präsident hat am Montag vor rund 5.000 Zuschauern den Eid für eine vierte Amtszeit abgelegt. Darunter: der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder.

Nachdem ihr Ex-Mann Klage gegen Altkanzler Gerhard Schröder eingereicht hat, meldet sich nun Soyeon Kim zu Wort: Ihr Verlobter sei mitnichten Schuld am Ende ihrer Ehe.

Juristischer Ärger für Gerhard Schröder: Laut einem Medienbericht wurde der Altkanzler vom Ex-Mann seiner Verlobten Soyeon Kim verklagt. Der Mann verlange wegen einer außerehelichen Affäre 100 Millionen Won (umgerechnet rund 77.000 Euro).