Ein Video aus Paris sorgte nach dem Terroranschlag von Nizza für Falschmeldungen im Internet. Zu sehen sind Rauch und Feuer am Eiffelturm, die durch einen Brand in der Nähe des Wahrzeichens verursacht wurden.

So gut es meistens ist, sich auf Twitter und Facebook schnell mit Informationen zu versorgen, so rasant können sich in sozialen Netzwerken auch Falschmeldungen verbreiten.

Geschehen ist das auch in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Unter dem Eindruck des Terroranschlags von Nizza verbreitete sich plötzlich ein Video aus Paris rasant im Netz.

Zu sehen ist der Eiffelturm, der von dunklem Rauch umgeben ist. Zudem brennt es in der Nähe des Wahrzeichens der Stadt.

Die Spekulationen, dass auch in Paris ein Terroranschlag geschehen sein könnte, waren da wohl nicht zu verhindern - auch weil zu viele Menschen die entsprechenden Clips kommentarlos teilten oder gar noch Mutmaßungen hinzufügten.

Fakt ist: In Paris ist zum Glück nichts Schlimmes passiert. Das Feuer wurde durch einen technischen Defekt in der Nähe des Eiffelturms auf der Brücke "Pont d’Iéna" verursacht und schnell gelöscht.

Die Polizei bat auf Twitter, unter keinen Umständen Falschmeldungen oder Gerüchte aufgrund der Bilder zu verbreiten.

Die aktuellen Infos zum Terror in Nizza finden Sie hier. (sw)