Gabriel, Schröder, Beck: Diese Ex-Politiker wechselten in die Wirtschaft

Kommentare148

Berater, Lobbyisten, Aufsichtsratsvorsitzende: Nach dem Abschied von der Macht winken Ex-Politikern hochdotierte Posten. Einige der Seitenwechsler werden dafür scharf kritisiert.

Gerhard Schöder ist einem russischen Agenturbericht zufolge als Aufsichtsratsvorsitzender von Rosneft im Gespräch. Damit könnte er den Kremlberater Andrej Beloussow als bisherigen Chef des Gremiums des russischen Ölkonzerns ablösen. Rosneft steht auf Sanktionsliste der Europäischen Union. Für sein geplantes Engagement wird Schröder deshalb scharf kritisiert. Seit Jahren schon pflegt der Ex-Kanzler eine freundschaftliche Beziehung zu Wladimir Putin. Der russische Präsident soll zur Konzernleitung von Rosnef ein enges Verhältnis haben.
Neue Themen
Top Themen