Politik

Politik – Nachrichten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Europa und der ganzen Welt. News, Hintergründe, Kommentare & Experten-Einschätzungen

Im mittelfränkischen Georgensgmünd schießt ein sogenannter "Reichsbürger" auf ein Sondereinsatzkommando der Polizei. Vier Beamte werden dabei verletzt. Einer so schwer, dass er im Krankenhaus verstirbt. Der Fall hebt das Phänomen der "Reichsbürger" wieder in die Öffentlichkeit und wirft Fragen auf über die Absichten und Gefährlichkeit dieser Bewegung.

Die letzte TV-Debatte der US-Präsidentschaftskandidaten hat viele Menschen schockiert, in ihrer Ansicht bestätigt - oder an Reality-TV erinnert. Eine Sammlung von Reaktionen auf Twitter.

In der Nacht zum Donnerstag fand in Las Vegas die dritte und letzte TV-Debatte vor der Präsidentschaftswahl am 8. November statt. Während Donald Trump sich wie üblich seinen Verschwörungstheorien zuwand, versuchte Hillary Clinton es mit einem neuen Ansatz. Die Medien sind sich zumindest einig, wer die Oberhand behielt.

Donald Trump oder Hillary Clinton: Wer wird die US-Präsidentschaftswahl für sich entscheiden? Bei der letzten TV-Debatte haben sich hunderte Amerikaner zum Public Viewing getroffen.

Ein Obama auf Donald Trumps Gästeliste für die TV-Debatte? Klingt unwahrscheinlich, ist aber so. Denn der Präsidentschaftskandidat hat nicht nur mit Barack Obamas Halbbruder Malik versucht, Hillary Clinton aus dem Konzept zu bringen.

Knapp drei Wochen vor den Präsidentschaftswahlen in den USA kämpft Donald Trump mit einem gefährlichen Stimmungstief. Dieses ist weniger das Verdienst seiner Herausforderin Hillary Clinton als vielmehr selbstverschuldet. Der Republikaner hat es sich auf der Zielgeraden mit einer der wichtigsten Wählergruppen verscherzt: den Frauen.

Erstmals seit vier Jahren besucht Russlands Präsident Wladimir Putin die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Die Erwartungen an das Gipfeltreffen sind angesichts der Eskalation im Syrien-Krieg gering. Am Ende könnte Putin der einzige Nutznießer sein.

Donald Trump ist ein echter Loser - zumindest wenn es nach Brian Connelly geht. Der Systemanalytiker aus den USA verlinkte die Wikipedia-Seite Trumps mit der URL "www.loser.com".

Mit seinen Schüssen hat ein sogenannter "Reichsbürger" in Georgensgmünd bei Nürnberg einen SEK-Beamten lebensgefährlich verletzt. Der Mann sei operiert worden, sein Zustand sei eher stabil, aber durchaus lebensgefährlich, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) in Roth.

Verwirrung um eine Einladung Angela Merkels zum CSU-Parteitag: Während eine Zeitung berichtet, dass die Schwesterpartei der CDU die Bundeskanzlerin wohl nicht dabei haben will, dementiert das CSU-Chef Horst Seehofer umgehend.

Nach dem Beginn der Großoffensive auf die irakische IS-Hochburg Mossul warnen Experten vor wütenden Reaktionen der Dschihadisten. Ein kanadischer General sagt, die Terrormiliz sei nach der Rückeroberung der Stadt gefährlicher denn je. Auch für Deutschland.

Wladimir Putin in Berlin - das ist lange her. Angela Merkel und Francois Hollande machen einen neuen Versuch, mit dem russischen Präsidenten im Ukraine-Konflikt voranzukommen. Die Kanzlerin lädt ihn deswegen in die deutsche Hauptstadt ein.

Donald Trump oder Hillary Clinton? Diese Frage wird eigentlich erst am 8. November 2016 beantwortet, wenn in den USA der Nachfolger von Präsident Barack Obama gewählt wird. Und doch gibt es jemanden, der die Antwort bereits kennen könnte. Nate Silver ist eine menschliche Glaskugel, ein Nostradamus der Neuzeit. Seine Vorhersagen sind beängstigend genau. Auch für die US-Wahl 2016 präsentiert er einen Gewinner.

Die Hoffnung der betroffenen Menschen im syrischen Aleppo, die Europäischen Union könne wegen der verheerenden Luftangriffe den Druck auf Russland erhöhen, haben sich zerschlagen. Kurz vor dem EU-Gipfel in Brüssel wurde auf dem EU-Außenministertreffen in Luxemburg klar, dass Europa Strafen gegen Russland scheut.

Amtsinhaberin Angela Merkel und ihre SPD-Widersacher zieren sich: Keiner will sich frühzeitig zur Kanzlerkandidatur 2017 bekennen. Alle warten gespannt, wer seinen Hut vor der Bundestagswahl 2017 zuerst in den Ring wirft. Warum verläuft das Kanzlerrennen eigentlich so zäh?

Im Kampf gegen die Terrormiliz IS hat die irakische Stadt Mossul nicht nur eine enorme strategische Bedeutung. Auch symbolisch treffen hier Vergangenheit und Gegenwart aufeinander, um über die existenzielle Zukunft des sogenannten "Islamischen Staates" zu entscheiden. Die Großoffensive zur Rückeroberung Mossuls könnte ein Fanal sein, welches das Ende des IS einläutet.

Es könnte der Anfang vom Ende des sogenannten Islamischen Staats sein. In Mossul kämpfen irakische Truppen gegen die Terrormiliz.

Donald Trump und Hillary Clinton attackieren einander vor der US-Wahl 2016 scharf. Skandale dominieren den Wahlkampf, nicht politische Themen. Im Interview mit unserer Redaktion erklärt ein USA-Experte, ob es noch schmutziger wird.

Die Ungereimtheiten rund um den Suizid von Dschaber al-Bakr in der Justizvollzugsanstalt Leipzig sind bemerkenswert. Der Selbstmord des terrorverdächtigen Syrers wird völlig zu Recht als Justizskandal gewertet. Allein Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow kann keinen Skandal erkennen und lehnt einen Rücktritt ab. Zur juristischen Farce gesellt sich somit eine politische Posse. Ein Kommentar.

Die Medien kommentieren die Fehleinschätzung im Fall al-Bakr eindeutig: Sachsen hat ein Problem – und die zuständige Politik redet sich heraus. Mal wieder.

Einer der wichtigsten Gefangenen Deutschlands erhängt sich in seiner Zelle. Die sächsische Justiz erklärt, bei der Überwachung sei alles nach Vorschrift gelaufen. Die Medien üben nach dem Selbstmord von Dschaber al-Bakr scharfe Kritik.

Nach dem Suizid des terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr in der Justizvollzugsanstalt Leipzig steht die Frage im Raum, wie es dazu überhaupt kommen konnte. Auf die Erklärungen der sächsischen Justizbehörden folgten umgehend Vorwürfe und Anschuldigungen, falsche Entscheidungen hätten den Selbstmord des 22-jährigen Syrers erst möglich gemacht. Der Sachverhalt ist komplex.

Nach dem Suizid von Dschaber al-Bakr in der Justizvollzugsanstalt Leipzig sind mittlerweile einige Details zu den Umständen geklärt. Dennoch bleiben Fragen offen. Was wir über den Fall des 22 Jahre alten syrischen Terrorverdächtigen wissen und was nicht.

Auf einer Pressekonferenz haben Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow sowie Rolf Jacob, Leiter der Justizvollzugsanstalt Leipzig, Auskunft über die Hintergründe des Todes von Dschaber al-Bakr gegeben. Der 22 Jahre alte Terrorverdächtige aus Syrien hatte sich am Mittwochabend in seiner Zelle selbst das Leben genommen.

Der mutmaßliche Selbstmord von Dschaber al-Bakr hat heftige Reaktionen hervorgerufen. Der unter Terrorverdacht stehende Syrer hat in seiner Zelle in der JVA Leipzig Selbstmord begangen, obwohl akute Suizid-Gefahr bestanden haben soll. Nicht nur al-Bakrs Pflichtverteidiger, auch Politiker reagieren auf die Todesmeldung mit Empörung und Fassungslosigkeit.

Nach Morddrohungen gegen Alexander Van der Bellen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 27-Jährige soll auf Twitter gedroht haben, den Präsidentschaftskandidaten der Grünen umzubringen.

Nach der zunächst fehlgeschlagenen Festnahme Dschaber al-Bakrs in Chemnitz sorgt der Freitod des Syrers erneut für Kritik an den sächsischen Sicherheitsbehörden. Wie kann es passieren, dass sich ein mutmaßlicher Selbstmordattentäter in U-Haft selbst tötet?

Das Verhältnis zwischen Donald Trump und der republikanischen Partei war während des gesamten Präsidentschaftswahlkampfes in den USA auf beiden Seiten zwar nie von offenherziger Zuneigung geprägt. Doch nun eskaliert die Situation. Trump verhält sich nach dem Wirbel um den Video-Skandal wie ein in die enge getriebenes Raubtier und beißt innerhalb der eigenen Partei nach allen Seiten.

Es reicht nicht für mehr als eine Partnerschaft mit der Türkei, sagt Außenminister Sebastian Kurz. Einen EU-Beitritt des Landes schließt er aus. Trotzdem spricht sich Kurz für mehr Flexibilität in der EU aus.

Die drei Syrer, die den mutmaßlichen Terroristen Dschaber al-Bakr in Leipzig gefangen, gefesselt und der Polizei übergeben haben, sollen nach Auffassung von Koalitionspolitikern mit Orden ausgezeichnet werden.

Während Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer gefühlt täglich in den Medien präsent ist, geht der einst medial so umtriebige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zwischen den Zeilen verloren - hat es den Anschein. Es liegt also auf der Hand zu fragen, ob Hofer Strache nicht allmählich den Rang abläuft.

Russlands Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan nähern sich immer weiter an. Eine Entwicklung, die noch vor wenigen Monaten undenkbar gewesen wäre. Doch Russland und die Türkei verfolgen mittlerweile gemeinsame Interessen, welche selbst die hochemotionalen Verstimmungen der jüngeren Vergangenheit in den Hintergrund drängen.

Hillary Clinton oder Donald Trump? Das zweite TV-Duell der Kandidaten im US-Präsidentschaftswahlkampf hatte erstaunlicherweise tatsächlich einen klaren Sieger - den vorher allerdings niemand auf dem Zettel hatte.

Österreichs Kanzler Kern spart in einem Interview nicht mit Kritik an Angela Merkel. Der legendäre Satz zur Flüchtlingskrise der deutschen Kanzlerin hält er für hinfällig. Eine weiteres Thema bereitet dem Kanzler größere Sorgen.

In der mutmaßlichen Bombenwerkstatt des Terrorverdächtigen Jaber al-Bakr hat die Polizei 500 Gramm vom Sprengstoff TATP gefunden. Was ist so gefährlich an dem Chemikaliengemisch, das die Dschihadisten "Mutter des Teufels" nennen?

Jesse Lehrich, Berater für außenpolitische Angelegenheiten im Wahlkampf-Team von Hillary Clinton, hat sich während der TV-Debatte vergessen und Donald Trump mit obszönen Worten auf Twitter beleidigt. Mittlerweile hat Lehrich zurückgerudert, seine Entgleisung eingestanden und sich entschuldigt.

Erdogan gibt sich noch nicht geschlagen: Er fordert weiter eine Anklage von TV-Satiriker Böhmermann wegen dessen «Schmähgedichts». Juristisch heißt das: Nun ist Koblenz an der Reihe.

Das zweite TV-Duell gegen Hillary Clinton hatte Donald Trump zwar nicht so offensichtlich verloren wie das erste. Für den Video-Skandal mit frauenverachtenden Aussagen konnte er sich aber auch nicht rehabilitieren. Innerhalb der republikanischen Partei bleibt der Widerstand verhärtet. Überlegungen, wie Trump auf der Zielgeraden noch ausgetauscht werden könnte, gären weiter. Doch wie stehen die Chancen für diesen Notfall-Plan B?

Arnold Schwarzenegger spricht sich dagegen aus, Donald Trump zu wählen - und das, ohne dessen Namen auch nur zu erwähnen. Der republikanische Ex-Gouverneur von Kalifornien hält es für "seine Pflicht, sein Land über seine Partei zu stellen". Was er damit meint, sagt er nicht.

In der zweiten TV-Debatte ging Donald Trump in die Offensive und lieferte sich mit Hillary Clinton einen Schlagabtausch, wie man ihn schmutziger kaum erlebt hat.

Hillary Clinton und Donald Trump schenken sich nichts. Wegen einer Affäre um sexistische Äußerungen in der Defensive, ging Trump im zweiten TV-Duell um das Weiße Haus in die Offensive und forderte sogar Haft für Hillary Clinton. Die zeigte sich unbeeindruckt.

Die Sicherheitslage im Norden Afghanistans ist laut eines Berichts der Bundesregierung "in Teilen nicht kontrollierbar".

Bei einem Anti-Terror-Einsatz wird hochbrisanter Sprengstoff in einer Chemnitzer Wohnung gefunden. Die Polizei fahndet bundesweit nach einem verdächtigen Syrer. Mittlerweile wurde bekannt: Der Terrorverdächtige Dschaber al-Bakr kam als Flüchtling nach Deutschland.

Spezialeinsatzkräfte stürmen eine Chemnitzer Wohnung; in dem Plattenbau soll ein Bombenbauer leben. Der mutmaßliche Islamist ist flüchtig, doch findet sich jede Menge Sprengstoff. Bis zum Abend herrscht quälende Ungewissheit: Wo steckt der junge Syrer?

Ab 2017 soll ein parlamentarisches Kontrollgremium, das die Geheimdienste überwacht, durch einen Bevollmächtigten verbessert werden.

Die Auszeichnung von Juan Manuel Santos mit dem Friedensnobelpreis kam für viele Medienvertreter nicht überraschend. Auch wenn das Referendum zum Friedensvertrag gescheitert ist, die Ehrung des Kolumbianischen Präsidenten wird als Motivationsschub verstanden, die Verhandlungen mit der FARC weiter voran zu treiben.

Das "Schwarzbuch" deckt jedes Jahr auf, wo Steuern in Deutschland verschwendet werden. Wir haben für sie die 5 kuriosesten Fälle.

Der Termin für den Beginn des Brexit steht – laut britischer Regierung. Ob diese den EU-Austritt wie geplant durchbringt. Und um welche Streitpunkte es hauptsächlich geht. Antworten.

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump behauptete, seine verächtlichen Kommentare gegenüber Frauen dienen rein der Unterhaltung. In Wirklichkeit respektiere er Frauen wie sonst niemand.

Der Friedensnobelpreis 2016 geht an den kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos. Er kämpft für einen Frieden mit den Farc-Rebellen. Das Friedensabkommen scheiterte knapp bei einer Volksabstimmung. Doch Santos gibt nicht auf.