Auf der ganzen Welt gedenken die Menschen den Terroropfern von Paris. Während viele Menschen Blumen niederlegen, haben sich die Darsteller die Metropolitan Opera New York eine andere Form des Gedenkens überlegt. Auch in London wurde getrauert. Dort rührte ein unbekannter Geiger die Menschen zu Tränen.

Vor der Vorstellung am Samstagabend in der altehrwürdigen Metropolitan Opera New York haben die Darsteller in einer bewegenden Geste an die Opfer der Anschläge von Paris gedacht: Sie sangen die französische Nationalhymne.

Bewegende Geste der Metropolitan Opera New York

Darsteller der New York Metropolitan Opera gedenken den Opfern von Paris. © YouTube

In London wurde am Trafalgar Square den Opfern von Paris gedacht. Dort rührte ein unbekannter Geiger die Menschen zu Tränen. Nachdem der Mann gespielt hatte, rief er "Vive la France" und verschwand in der Menge.

Geiger rührt Menschen zu Tränen

Unbekannter taucht bei Gedenkfeier für Paris in London auf. © YouTube