Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen AfD-Chef Alexander Gauland. Es geht um eine private Steuerangelegenheit, wie die "Welt" berichtet.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main ermittelt gegen den AfD-Parteivorsitzenden Alexander Gauland wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung.

Ein Fraktionssprecher der Partei bestätigte am Mittwoch der "Welt", dass Gauland von den Ermittlungen wisse, wollte sich zu dem genauen Ermittlungsstand aber nicht äußern. Gegenüber der Deutschen Presse Agentur hieß es, die Ermittlungen stünden in Zusammenhang mit einem "privaten Steuerfehler".

Wie die "Welt" weiter berichtet, hieß es von der Staatsanwaltschaft auf Nachfrage, dass "unter Hinweis auf das Steuergeheimnis leider keine Auskünfte erteilt werden" könne.

Staatsanwaltschaft wendet sich wegen Gauland an den Bundestag

Die Staatsanwaltschaft habe sich in dieser Sache auch bereits an den Bundestag gewandt. Im Immunitätsausschuss des Parlaments ist der Vorgang dem Bericht zufolge bekannt.

(msc/dpa)

Bildergalerie starten

Karikaturen

Nachrichten aus der Politik sind langweilig und dröge? Unsere aktuellen Karikaturen beweisen das Gegenteil - jeden Tag aufs Neue.