Massives Polizeiaufgebot am Jahrestag der Aufstände in Ägypten

Polizei in Kairo: Ägypten begeht den fünften Jahrestag des Aufstands gegen den langjährigen Machthaber Husni Mubarak.
In der Hauptstadt Kairo wurden dafür die Sicherheitsmaßnahmen massiv erhöht, um Attentate und Proteste zu verhindern.
Der ägyptische Präsident Abdel-Fattah al-Sisi hatte vor Unruhen zum Jahrestag gewarnt.
Zunächst blieben die Straßen rund um den Tahrir-Platz in Kairo leer. Hier hatten vor fünf Jahren die ersten Proteste von Aktivisten begonnen, die zweieinhalb Wochen später zum Sturz des Langzeitmachthabers Husni Mubarak führten.
Zum fünften Jahrestag des Beginns der Aufstände in Ägypten werden zahlreiche Menschen im Zentrum von Kairo erwartet.