Bei einem Raketeneinschlag an der türkisch-syrischen Grenze sollen zwei Menschen gestorben sein. Das berichten türkische Sicherheitskreise.

Fünf Raketen sollen im Lehrer-Schlafsaal einer Schule im Südosten der Türkei eingeschlagen sein. Dabei wurden offenbar zwei Menschen getötet, zwei weitere wurden verletzt.

In der türkischen Stadt Kilis schlagen immer Raketen aus dem syrischen Bürgerkriegsgebiet ein. Zuletzt waren 21 Menschen verletzt worden.

Die Türkei hatte daraufhin Stellungen des sogenannten Islamischen Staates beschossen. Die Terrormiliz kontrolliert östlich von Kilis ein großes Gebiet. (ska)