In Niedersachsen hat ein Vater versehentlich seinen zwei Jahre alten Sohn überfahren. Der Junge starb noch am Unglücksort.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Ein zweijähriger Junge ist am Montag im niedersächsischen Haren bei einem Unfall auf einem Bauernhof ums Leben gekommen. Er wurde nach Angaben der Polizei in Lingen an der Ems von einem Radlader erfasst, der von seinem eigenen Vater gesteuert wurde.

Der Vater und die übrige Familie stünden "massiv unter Schock", wie die Beamten weiter mitteilten. Der Junge starb noch an der Unfallstelle. Die Polizei nahm Ermittlungen zum genauen Hergang des Geschehens auf.  © AFP

Ein Jäger hat in Niedersachsen einen Kollegen während der Jagd mit einem Schuss getroffen und dadurch getötet.