• Jährlich findet im Juni die traditionelle Militärparade zu Ehren des jeweiligen britischen Monarchen statt.
  • Bei den Proben zum Ehrentag der Queen stürzte am Samstag eine Zuschauertribüne teilweise ein.
  • Zwei Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht und drei weitere von Sanitätern behandelt.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Ein Unfall mit mehreren Verletzten hat die Proben zur traditionellen Militärparade zum Thronjubiläum der Queen in London überschattet. Zwei Menschen wurden in Krankenhäuser gebracht und drei weitere von Sanitätern behandelt, nachdem am Samstag Berichten zufolge eine Besuchertribüne teilweise einstürzte. Dutzende Zuschauer hatten die Zeremonie nahe des Buckingham-Palasts verfolgt, die nach dem Vorfall abgekürzt wurde, wie die Nachrichtenagentur PA meldete. Die Zeitung "Daily Mail" berichtete unter Berufung auf Augenzeugen, eine Frau sei abgestürzt.

"Wir unterstützen die Notfalldienste nach einem Zwischenfall auf dem Gelände von Horse Guards Parade", teilte das Verteidigungsministerium mit. "Weitere Kommentare wären zu diesem Zeitpunkt unangemessen."

Die "Trooping the Colour" getaufte Militärparade findet traditionell jedes Jahr zu Ehren von Queen Elizabeth II. statt. In diesem Jahr ist sie für den 2. Juni angesetzt und eröffnet die Hauptfeierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum der Monarchin. Insgesamt sind drei Proben vorgesehen, die letzte am kommenden Samstag (28. Mai).  © dpa

Queen
Bildergalerie starten

Queen Elizabeth II.: Diese Sprüche von ihr haben es in sich

Schon ihre Mutter, Queen Mum, war nicht auf den Mund gefallen. Diese Schlagfertigkeit hat Elizabeth Bowes-Lyon an ihre Tochter, Queen Elizabeth II., weitergegeben. Seit 70 Jahren sitzt die Monarchin inzwischen auf dem britischen Thron. Zu ihrem 96. Geburtstag am 21. April lassen wir ihre legendärsten Sprüche Revue passieren.