In Sachsen-Anhalt haben Zollbeamte eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht. In einem Paket aus Russland fanden sie einen Bärenkopf samt Fell.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

In einem Paket aus Russland haben Zollbeamte in Sachsen-Anhalt einen Bärenkopf samt Fell entdeckt. Die ungewöhnliche Post kam von einem Mann, der seinem in Halberstadt lebenden Bruder ein Weihnachtsgeschenk machen wollte, wie das Hauptzollamt Magdeburg am Dienstag mitteilte.

Bären unter Artenschutz

Der Empfänger wollte das Paket vor rund einer Woche beim Zollamt abholen. Beim Öffnen der Post kam dann der präparierte Braunbär zum Vorschein. Da Bären unter Artenschutz stehen, beschlagnahmten die Mitarbeiter die Sendung und informierten das Bundesamt für Naturschutz.  © dpa

Wilderer muss als Strafe Bambi gucken

Als besondere Strafe müss ein Wilderer aus dem US-Staat Missouri jeden Monat "mindestens einmal" den Disney-Filmklassiker "Bambi" gucken, berichteten die Medien von dem Urteil.