Der Winter lässt weiter auf sich warten. Stattdessen gibt es zum Wochenende Sonne satt - für ganz Deutschland. Für das Ende der kommenden Woche ist jedoch wieder viel Regen angesagt. Somit droht der diesjährige Karneval ein nasser zu werden.

Das letzte Wochenende war besonders dem Süden Deutschlands gnädig. Doch während sich zum Beispiel die Münchner vergangenen Samstag über Biergarten-Temperaturen von bis zu 20 Grad freuen konnten, hinkten die Grade im Rest des Landes etwas hinterher.

Das soll sich pünktlich zum kommenden Sonntag ändern. "Dieses Wochenende gibt es am Sonntag Sonne für fast ganz Deutschland. Und auch der Start in die neue Woche verläuft am Montag sehr sonnig", verspricht Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net".

Darf man den Prognosen glauben, so wartet der Sonntag mit zehn, vielleicht sogar 12 Sonnenstunden auf. Besonders gut weg kommen dabei die Städte Kiel und München mit jeweils acht, und Berlin und Stuttgart mit jeweils zehn Stunden wärmender UV-Strahlen.

Hier die zu erwartende Sonnenstunden der nächsten drei Tage für ausgewählte Orte:

Stadt:SamstagSonntagMontag

Hamburg

257

Köln

147

Berlin

7109

München

4810

Frankfurt

137

Stuttgart

7108

Kiel

187

Saarbrücken

227

Rostock

287

Bremen

257

Karneval könnte ins Wasser fallen

Das Wetter in der Faschingszeit wird zwar recht mild, dafür aber feucht-nass. Die Prognosen sehen für die närrische Zeit teilweise kräftigen Regen deutschlandweit vor. In höheren Lagen kann es sogar zu Schneeregen kommen. Ein Grund mehr, an diesem Wochenende die Sonne in vollen Zügen zu genießen.

Der Wettertrend für die Faschingswoche:

In einer Woche befindet sich Deutschland mitten im närrischen Treiben. Deswegen zeigen wir Ihnen einen aktuellen Blick auf den Wettertrend für die Tage ab Altweiberfastnacht:

Donnerstag: 8 bis 12 Grad, freundlich, ersten gegen Abend aus dem Westen Wolken und etwas Regen.

Freitag: 7 bis 13 Grad, viele Wolken, aus dem Westen teils kräftiger Regen.

Samstag: 5 bis 12 Grad, viele Wolken, vor allem in der Mitte und im Süden zeitweise Regen, sonst kaum Niederschlag.

Sonntag: 5 bis 11 Grad, besonders entlang des Rheins Regen, sonst vorübergehend trocken.

Rosenmontag: 4 bis 10 Grad, aus dem Westen neue Wolken und zeitweise Regen.

Dienstag: 5 bis 10 Grad, das nächste Regenband zieht aus dem Westen heran. (sst)