Unwetter mit Starkregen und Sturm

Kommentare4

Während viele Deutsche einen lauen Sommerabend genießen, kämpfen die Menschen in Westdeutschland mit Unwettern. Was Stürme und Starkregen dort angerichtet haben:

Unwetter, teils sogar mit Tornado-Gefahr, hatten Teile Deutschlands im Griff. Im Rheinland kam es zu Überflutungen. Köln (Foto) war besonders betroffen.
Kein Spaß war auch die Fahrt dieser beiden Rollerfahrer.
Diese Kölnerin kam mit treten nicht mehr weiter.
Land unter auf den Gleisen der Kölner Verkehrs-Betriebe.
In Köln schüttete es so heftig, dass die Kanalisation überfordert war.
Diese Radlerin musste wohl ganz schön stark in die Pedale treten, um ihr Rad durch die Wasserlache zu bewegen.
Feuerwehrleute mussten in Bielefeld eine Straße frei räumen, die durch heruntergefallene Äste unpassierbar geworden war.
Zwei Frauen flüchten in Hamburg am Schulterblatt vor dem Regen in ein Restaurant.
In Düsseldorf wurde die beliebte Rheinkirmes aufgrund von Unwettern unterbrochen.
In Mönchengladbach stürzte ein Baum um und begrub einen Fahrradfahrer unter sich. Dieser wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.
In Dortmund kam es ebenfalls zu einem Unfall: Die Äste eines umstürzenden Baumes trafen einen Mann. Er zog sich Verletzungen zu und kam in eine Klinik.
Neue Themen
Top Themen