Was für ein Wochenende! Mit Temperaturen von bis zu 29 Grad zeigte uns der Frühling sein bisher schönstes Gesicht. Ab Dienstag gehen die Temperaturen aber wieder zurück: Die Polarluft bringt noch bis Juni Kälte nach Deutschland.

Am Wochenende hat sich Deutschland über viel Sonnenschein gefreut. Doch ausgerechnet zu Pfingsten gibt es einen neuen Kälte-Angriff auf Mitteleuropa. Aus Norden strömt ab Freitagabend kalte Luft nach Deutschland und sorgt zum langen Pfingstwochenende für einen massiven Temperatursturz.

Temperatursturz von bis zu 20 Grad

Wo am Wochenende die Höchstwerte fast die 30-Grad-Marke geknackt hatten, können die Werte zum Ende der Woche auf 10 Grad sinken. Das bedeutet einen Temperatursturz von fast 20 Grad!

"Am Samstag und Sonntag sinkt die Schneefallgrenze im Süden auf 800 Meter", erklärt Wetterexperte Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Nach diesem Kaltluftvorstoß werden sich die Temperaturen nur sehr langsam erholen.

Das passt zum bisherigen Wetter-Jahr: Die Bilanz des Frühlings 2016 im Vergleich zu den vergangenen 30 Jahren zeigt, dass März und April deutlich kälter als üblich waren:

Insgesamt wird es zunehmend unbeständiger. Dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge kommt es ab Donnerstag in der Mitte und im Süden des Landes zu schauerartigen Regenfällen und Gewittern. Im Norden bleibt es zunächst trocken und teils klar. Doch ab Freitag sind deutschlandweit Dauerregen und Gewitter möglich. Die Höchstwerte liegen am Wochenende tagsüber zwischen 11 und 16 Grad. In der Nacht kühlt es auf 3 bis 9 Grad ab. Lokal muss mit Bodenfrost gerechnet werden.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen:

Dienstag: 18 bis 26 Grad, im Südwesten bewölkt, im Nordosten weiter freundlich, später Gewitter möglich

Mittwoch: 20 bis 27 Grad, im Südwesten teils kräftige Gewitter, die sich später auch nach Osten ausbreiten können

Donnerstag: 17 bis 25 Grad, im Süden viele Wolken und Regen mit Gewittern, später auch im Norden Gewitter

Freitag: 15 bis 22 Grad, Schauerwetter

Samstag: 7 bis 13 Grad, viele Wolken und Schauer, im Süden sinkt die Schneefallgrenze auf 800 Meter

Pfingstsonntag: 8 bis 16 Grad, viele Wolken und immer wieder Schauer, in den höheren Lagen Schneeregen oder Schnee möglich

Pfingstmontag: 8 bis 17 Grad, meist stark bewölkt und immer wieder Regenschauer

Dienstag: 13 bis 18 Grad, Sonne, Wolken und Schauer im Wechsel

So wird das Wetter in Ihrer Region:

(ink)