Zu Ostern gibt es in Deutschland klassisches Aprilwetter. Das Wetter lässt seinen Launen freien Lauf, wobei die einen mehr, die anderen weniger Glück haben dürften.

Mehr Panorama-News

Die kommenden Tage werden vor allem im Norden Deutschlands kühl und feucht, mit Regen und möglicherweise auch Graupel.

Ein Tief über Skandinavien treibt frische Meeresluft nach Deutschland, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt.

Laut Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net wird sich zwar auch die Sonne "immer wieder mal zeigen, jedoch bei einem ganz anderen Temperaturniveau als zuletzt". Schließlich sind Temperaturen um 13 Grad eine klare Abkühlung im Vergleich zu den vergangenen Wochen.

"Statt nach warmen Frühlingstemperaturen sieht es nun eher nach einem unterkühlten Osterfest aus", sagt Jung.

Gemessen an den Vorjahren ist es laut DWD aber "nur ein wenig kühl."

Am Gründonnerstag wechseln sich dichte Wolkenfelder mit kurzen sonnigen Abschnitten ab. Vor allem im Osten Deutschlands treten gebietsweise Schauer auf.

Am Wochenende bleibt es nirgends trocken

Die Temperaturen liegen in weiten Teilen Deutschlands zwischen 9 und 14 Grad. In Teilen Süddeutschlands - insbesondere am Oberrheingraben - können die Menschen auf bis zu 17 Grad hoffen.

Für den Süden erwartet der DWD auch am Karfreitag zeitweise Sonnenschein. Sonst bleibt es wechselnd bewölkt. Im Norden ist gebietsweise mit Regen zu rechnen.

Das Thermometer schafft es auf 9 bis 14 Grad im Norden und 14 bis 17 Grad im Süden.

Am Samstag und Sonntag ändert sich laut DWD nicht viel an der Wetterlage. Bei Höchsttemperaturen von 9 bis 14 Grad gebe es keine Region, die ganz trocken bleibe.

Das Osterwetter in Deutschland

Donnerstag: 9 bis 14 Grad, dichte Wolkenfelder mit kurzen sonnigen Abschnitten, im Osten teilweise Schauer.

Freitag: 9 bis 14 Grad, meist stark bewölkt, im Norden gebietsweise Schauer, im Süden mit Sonnenschein teils wärmer.

Samstag: 9 bis 16 Grad, überwiegend dichte Bewölkung mit etwas Regen, einzelne Schauer.

Sonntag: 10 bis 16 Grad, Schauer bei wechselnder Bewölkung.

Montag: 10 bis 14 Grad, starke Bewölkung und Regen, im Südwesten aufgelockert mit sonnigen Abschnitten.
  © dpa

Bildergalerie starten

Da kann man nicht wegsehen: Bilder, die einen staunen lassen

Hier sehen Sie – ständig aktualisiert – außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.