Der goldene Oktober hat auf sich warten lassen. Über dem Atlantik bereitet sich jedoch ein Hoch darauf vor, Mitteleuropa zum Wochenende Sonnenschein und spätsommerliche Temperaturen zu bringen. Bis dahin müssen wir uns noch mit dem Schmuddelwetter abfinden.

Der noch junge Herbst verwöhnt Deutschland bislang nicht gerade mit Sonne. Stattdessen ist es kühl, nass und ziemlich windig.

Goldener Oktober am Wochenende

Doch vom Atlantik her kommt Hoch "Tanja" und bringt Mitteleuropa ab Mittwoch zunehmend ruhigeres, schöneres Wetter. Und zum Wochenende kommt auch endlich der ersehnte goldene Oktober.

Über dem Atlantik steht ein Hoch in den Startlöchern, das uns ab der zweiten Wochenhälfte goldenes Herbstwetter bringt.

Bis Mittwoch bestimmen noch die beiden Tiefs "Yap" und "Zacharias" unser Wetter und das bedeutet vor allem viele Wolken und immer wieder Regen, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal "wetter.net".

Ein größerer Sturm sei aber nicht in Sicht, so Jung. Im Norden könne der Wind zwar zeitweise frisch bis stark wehen, ein Sturm wie vergangenen Donnerstag sei allerdings nicht zu erwarten.

  • Heute 1°C
  • Di 1°C
  • Mi 4°C
  • Do 7°C
  • Fr 6°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Kräftige Schauer an der Küste

Am Dienstag bleibt es bedeckt und nördlich der Mittelgebirge regnet es teils länger. An den Küsten kann es auch zu kräftigen Schauern kommen.

Die Temperaturen erreichen 13 bis 17 Grad, am südlichen Oberrhein in einem Streifen vom Markgräflerland und Breisgau bis zum östlichen Alpenrand bei Sonnenschein örtlich sogar bis 19 Grad.

Am Mittwoch lockert sich die Bewölkung von Westen her auf. Der Nachmittag wird vor allem im Süden laut DWD heiter und überwiegend trocken.

Im Norden und der Mitte bleibt es dagegen wolkenverhangen bei gelegentlichem Regen. Die Höchstwerte liegen von Nordost nach Südwest zwischen 14 und 21 Grad.

Der Donnerstag bringt dem Süden weiterhin heiteres Wetter bei zeitweiser Bewölkung, es bleibt aber trocken. Über der Mitte fällt zeitweise etwas Regen, der Norden muss weiterhin mit Schauern rechnen.

Die Temperaturen klettern auf 15 bis 22 Grad, wobei es am Oberrhein am wärmsten wird.

Samstag wird es richtig warm

Am Freitag kommt es an den Küsten noch zu einzelnen Schauern bei Maximalwerten von 15 Grad. Im Binnenland scheint überwiegend die Sonne bei bis zu 22 Grad, doch selbst da, wo es bewölkt bleibt, fallen nur vereinzelt ein paar Tropfen Regen im Mittelgebirgsraum.

Die Rettung des verletzten Mannes gestaltet sich ziemlich schwierig.


Ab Samstag kehrt der Spätsommer nach Deutschland zurück, verspricht Diplom-Meteorologe Dominik Jung. "Am Wochenende erwarten wir vielfach Höchstwerte über der 20-Grad-Marke. Im Westen und Südwesten geht es sogar Richtung 25-Grad-Marke."

"Wie lange das trockene und goldene Oktoberwetter andauert ist derzeit nicht abzuschätzen", so Jung. "Die schönsten Tage werden erstmal von Freitag bis Sonntag folgen. Ob sich danach wieder Tiefs vom Atlantik durchsetzen können ist allerdings mit Stand heute nicht sicher vorherzusagen."

Das Wetter der kommenden Tage im Überblick

Montag: 10 bis 17 Grad, viele Wolken, Regen, nur im Nordosten bleibt es bis zum Abend sonnig

Dienstag: 13 bis 19 Grad, bedeckt, ab und zu etwas Regen, besonders nach Norden und Osten

Mittwoch: 14 bis 21 Grad, aus Westen freundlich und nach Frühnebel viel Sonnenschein, sonst noch dichte Wolken und im Nordosten etwas Regen

Donnerstag: 15 bis 22 Grad, im Nordosten noch Wolken, sonst freundlich und trocken

Freitag: 15 bis 22 Grad, freundlich, oftmals Sonne und trocken

Samstag: 18 bis 24 Grad, nach Frühnebel meist sonnig und trocken

Sonntag: 19 bis 25 Grad, viel Sonne und trocken, im Südwesten regional sommerlich warm

(sh)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Woche

Wenn Kühen die Fresse poliert wird, Hunde auf den Hund gekommen sind und Truthähne Autos jagen, dann ist klar, dass es sich dabei um die besten Bilder der Woche handelt.