Nachdem weite Teile Deutschlands am Montag mit Dauerregen und vereinzelten Gewittern zu kämpfen haben, verspricht das Wetter am Dienstag deutlich freundlicher zu werden. Die Thermometer stehen auf Frühherbst.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Bereits im Laufe des Montags lässt der Regen im Südosten nach. Auch in der Westhälfte nehmen die heiteren Abschnitte zu, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) auf seiner Website mitteilt.

Lediglich im Nordosten halten starke Regenfälle und Gewitter auch in der Nacht zum Dienstag an. Die Tageshöchstwerte liegen bei frühherbstlichen 15 bis 20 Grad, bei Regen nur um die 13 Grad.

Nachts kann es bei klarem Himmel im Westen und Süden zumindest in Bodennähe örtlich Frost geben; Autofahrer in diesen Regionen sollten sich am frühen Morgen also auf Scheibenkratzen einstellen.

  • Sa 9°C
  • Heute 10°C
  • Mo 8°C
  • Di 6°C
  • Mi 3°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden

Dienstag wird sonnig und trocken

Am Dienstag ziehen die Regenwolken immer weiter nach Norden, sodass sich der Himmel über Deutschland – von ein paar Quellwolken abgesehen – überwiegend freundlich gestaltet. Am Nachmittag ist mit Temperaturen zwischen 16 und 22 Grad zu rechnen. In der Nacht klingen die Niederschläge dann auch im Norden und Nordosten immer weiter ab.

Im Nordwesten und Westen startet der Mittwoch überwiegend bewölkt, es kann gebietsweise zu Regen kommen. Auch im äußersten Süden und Südosten muss vereinzelt mit Regentropfen gerechnet werden. Weiten Teilen des Landes, genauer gesagt einem breiten Streifen von Südwesten bis Osten, steht jede Menge Sonnenschein bevor. Die Temperaturen erreichen Werte von 18 bis 24 Grad.

Im Süden gestaltet sich der Donnerstag erneut heiter und trocken, ansonsten wird es wechselhaft. In der zweiten Tageshälfte nehmen die heiteren Abschnitte jedoch auch andernorts zu. Es bleibt weitgehend trocken bei 18 bis 24 Grad.

Ausblick aufs Wochenende

Nach Prognosen des DWD beginnt der Freitag zumindest im Süden zunächst sonnig, ansonsten wechselnd bewölkt mit örtlichem Regen.

Am Samstag verschiebt sich der Sonnenschein in die Landesmitte, im Norden und Süden wechseln sich Wolken und Sonne ab. An den Küsten kann es regnen.

Der Sonntag gestaltet sich meist bedeckt mit zunehmend sonnigen Abschnitten in Richtung Südwesten. Die Temperaturen liegen am Wochenende zwischen 17 und 23 Grad, an den Küsten wird es kühler. (jwo)

Wetter in Deutschland: So wird das Wetter in den kommenden Tagen

  • Montag: Dauerregen und vereinzelt Gewitter, im Süden später Auflockerung, 13 bis 20 Grad
  • Dienstag: überwiegend freundlich, 16 bis 22 Grad
  • Mittwoch: von Südwesten bis Osten Sonnenschein, sonst überwiegend bewölkt, 18 bis 24 Grad
  • Donnerstag: wechselhaft, nur im Süden heiter und trocken, 18 bis 24 Grad

Verwendete Quelle:

  • Deutscher Wetterdienst: "Vorhersage für Deutschland"
Bildergalerie starten

Die wichtigsten Wolkenarten in Bildern

Wolken sind eines der schönsten Wetterphänomene der Erde. Doch durch ihre Alltäglichkeit, schenkt man ihnen meist nur wenig Aufmerksamkeit. Hier seht ihr die wichtigsten Wolkengattungen in Bildern.
Teaserbild: © Getty Images/iStockphoto