Es ist ein klassischer Wunsch zum Fest - und er wird nur selten erfüllt: Weiße Weihnachten. Am besten auch noch mit frischem Schnee an Heiligabend. Wie also stehen die Chancen 2017?

Wir wollen gar keine künstliche Spannung erzeugen: die Aussichten auf weiße Weihnachten gehen auch für 2017 gegen null.

Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit wechselhaftem Wetter über die Feiertage, mit Tauwetter und Regen. Allenfalls fällt noch in den Gipfellagen der Alpen Schnee.

Weiße Weihnachten fallen 2017 ins Wasser

Einen Tag vor Heiligabend steigt die Schneefallgrenze dann selbst in den bayerischen Alpen auf etwa 800 Meter. Die Temperaturen können bis auf 11 Grad ansteigen.

Bei den erwarteten Temperaturen muss nach aktuellem Stand mit grünen Weihnachten gerechnet werden. Und das ist leider noch nicht alles. Denn statt Schnee gibt es zu Heiligabend voraussichtlich Regen.

Statt Schnee kommt Regen

Ab Donnerstagnachmittag sollen die von Norden kommenden Niederschläge bereits den Süden erreichen.

Eine triste Prognose, der sich auch Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net anschließt. Die Würfel sind wohl gefallen, meint er. Und zwar "Richtung grüne Weihnachten im Flachland und weiße Weihnachten in den Mittelgebirgen".

Dort aber auch nur, weil gegenwärtig noch so viel Schnee liegt, dass er bis Heiligabend nicht völlig abgetaut sein wird. Allerdings: "Über die Weihnachtstage wird es auch dort Tauwetter geben und immer wieder fällt Regen."

Sturm-Tief an Weihnachtstagen

Nach Heiligabend bleibt das Wetter voraussichtlich ungemütlich. "Am ersten und zweiten Weihnachtstag überquert den Norden und die Mitte sogar ein Sturmfeld", meint Jung. "Das bringt bis in tiefe Lagen Sturmböen."

Dazu muss im Westen und Südwesten mit teils starkem Regen gerechnet werden - es besteht die Gefahr von Hochwasser. Alles andere als, als winterliches Weihnachtswetter.

Alle Jahre wieder die gleiche Frage: Weiße Weihnachten? Wie wichtig ist Ihnen Schnee an Heiligabend?
  • A
    Es ist schon schön für die Stimmung.
  • B
    Ist mir egal, kann gerne auch regnen.
  • C
    Weihnachten ohne Schnee ist kein echtes Weihnachten!
  • D
    Wichtiger als an Ostern ...

Dass die Menschen wissen wollen, ob es Schnee an Weihnachten gibt oder nicht, ist verständlich und zeigt sich auch in einer nicht-repräsentativen Umfrage, die wir unter unseren Lesern durchführen.

Auf die Frage "Wie wichtig ist Ihnen Schnee an Heiligabend?" wählten aus über 31.000 Teilnehmern 57 Prozent die Antwort "Es ist schon schön für die Stimmung".

21 Prozent sind der Meinung, dass Weihnachten ohne Schnee keine echten Weihnachten seien. Nur 12 Prozent ist das Wetter zu Heiligabend egal. (mwo)