Vorläufige Bilanz des Wetterdienstes: Sommer 2021 war viel zu nass

Strahlend blauer Himmel, 30 Grad - Sommerfeeling gab es 2021 eher wenig. Im Rückblick sticht vor allem der extreme Regen Mitte Juli heraus, der folgenschwere Hochwasserfluten auslöste. Das ist die vorläufige Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD). © dpa