Viele Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz brechen an diesem Wochenende in die Ferien auf. Doch nun sorgten schwere Unwetter in Italien und Österreich für Chaos und Verunsicherung. Wir sagen Ihnen, wie das Wetter in den Urlaubsregionen an diesem Wochenende wird und ob neue Unwetter erwartet werden.

Österreich war zuletzt wieder von heftigen Gewittern und Unwettern betroffen. Es gab Schlammlawinen, Sturmböen und Überschwemmungen.

Verletze bei schweren Unwettern in Italien und Österreich

In Italien hingegen wüteten Unwetter vor allem in den Urlaubsregionen an der Adria im Norden des Landes.

Sowohl in Österreich als auch in Italien gab es Verletzte - darunter auch Touristen. Es kam zu Stromausfällen und Verkehrs-Chaos.

Doch wie geht es nun weiter? Was erwartet Touristen und Urlauber mit Ziel Österreich und Italien an diesem Wochenende?

Wetter für ÖSTERREICH:

SAMSTAG

In der Nacht von Freitag auf Samstag ziehen die letzten Gewitter nach Osten ab und die Wolken lockern auf, heißt es bei der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Allerdings bleibt es entlang der Alpennordseite noch länger bewölkt und es kann anhaltend regnen, wenn auch mit geringer Intensität.

Zwischen dem Bodensee und dem Salzkammergut ändert sich an diesem Wetter auch im Tagesverlauf wenig.

Dagegen lockert im Osten und Süden die Bewölkung häufiger auf und lässt die Sonne durch.

Am Tag bewegen sich die Temperaturen zwischen 16 und 25 Grad.

Unwetter werden für den Samstag gegenwärtig nicht erwartet.

SONNTAG

Zum Sonntag ist Wetterbesserung in Sicht. Eine Warmfront zieht über Österreich.

Zunächst aber bringt diese auch Wolkenbildung mit sich, wodurch gerade am Vormittag an der Alpennordseite noch mit leichtem Niederschlag gerechnet werden muss.

In den übrigen Landesteilen bleibt es aber überwiegend trocken. Am Nachmittag lockert die Bewölkung dann deutlich auf und die Sonne kommt häufiger zum Vorschein, vor allem im Süden Österreichs.

Die Temperaturen bewegen sich zwischen 20 und 27 Grad.

Unwetter werden für den Sonntag gegenwärtig nicht erwartet.

Wetter für ITALIEN:

SAMSTAG

Während sich am Freitag im Norden von Italien - speziell in der von Unwettern schwer getroffenen Region um Venedig an der Adria - lokal immer noch Gewitter entladen können, ist für dem Samstag endlich Wetterbesserung in Sicht.

Zwar sind regional noch vereinzelte Schauer möglich, allerdings nimmt die Niederschlagsintensität deutlich ab. Und auch die Windstärke geht zurück.

Am Tag werden Temperaturen von 28 bis 32 Grad erwartet, in der Nacht kann es bis auf 19 Grad herunterkühlen.

In Mittelitalien bleibt es weitgehend trocken, nur leichte Wolkenbildung verdeckt hin und wieder die Sonne. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 26 und 31 Grad am Tag sowie zwischen 19 und 24 Grad in der Nacht.

Im Süden Italiens gibt es auch weiterhin Sonne satt bei Temperaturen bis 33 Grad. Nachts kann es bis auf angenehme 20 Grad herunterkühlen.

Unwetter werden für den Samstag gegenwärtig nicht erwartet.

SONNTAG

Endlich wieder richtiges Urlaubswetter auch im Norden von Italien an der Adria! Die Sonne setzt sich überall durch und die Temperaturen klettern am Tag bis auf 33 Grad. Nachts kühlt es maximal bis auf 17 Grad ab.

In Mittelitalien können leichte Wolkenfelder durchziehen, doch die Sonne behält die Oberhand. Es wird zwischen 27 und 31 Grad warm. 21 bis 25 Grad machen die Nacht fürs Schlafen erträglich.

In Süditalien sieht es nicht anders aus - die Sonne gibt den Ton an. Allerdings bewegen sich hier die Temperaturen zwischen 30 und 33 Grad, nachts werden Tiefstwerte von circa 22 Grad erreicht.

Unwetter werden für den Sonntag gegenwärtig nicht erwartet.

(mwo)