Der erste Schnee ist in Deutschland bereits gefallen. Und natürlich stellt sich im Dezember wieder die Frage aller Fragen: Gibt es 2017 weiße Weihnachten? Fällt dieses Jahr vielleicht sogar Schnee an Heiligabend?

Um es kurz zu machen: Die Frage nach weißen Weihnachten lässt sich auch 2017 schnell beantworten.

Weiße Weihnachten: Schnee-Prognose schwierig

"Wie das Wetter an Weihnachten sein wird, das wissen wir 14 Tage vor dem Fest nicht, schon gar nicht bei dieser unbeständigen Ausgangswetterlage", meint Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Weihnachten 2017 - Rezepte, Geschenke, Dekoration

Insofern sind Trends und Prognosen, die mitunter eine klare Vorhersage suggerieren, mit großer Vorsicht zu genießen.

Warum, das sieht man an dem Trend für weiße Weihnachten vor dem 2. Advent. Da sah es auf Basis einiger Wettermodelle gar nicht mal so schlecht aus. Doch das scheint sich prompt wieder geändert zu haben, erklärt Jung.

"Heute errechnen die Wettermodelle für den ersten Weihnachtstag im Westen bis zu 15 Grad - Frühling!".

Doch auch hier ist natürlich noch nicht alle Hoffnung auf weiße Weihnachten verloren, betont der Wetter-Experte: "Das ist nur eine Momentaufnahme. Das kann morgen schon wieder ganz anders aussehen."

Schnee an Weihnachten ist stimmungsvoller

Dass die Menschen wissen wollen, ob es Schnee an Weihnachten gibt oder nicht, ist verständlich und zeigt sich auch in einer nicht-repräsentativen Umfrage, die wir unter unseren Lesern gerade durchführen.

Auf die Frage "Wie wichtig ist Ihnen Schnee an Heiligabend?" wählten aus über 23.000 Teilnehmern 57 Prozent die Antwort "Es ist schon schön für die Stimmung".

21 Prozent sind der Meinung, dass Weihnachten ohne Schnee keine echten Weihnachten seien. Nur 12 Prozent ist das Wetter an Weihnachten egal.

Alle Jahre wieder die gleiche Frage: Weiße Weihnachten? Wie wichtig ist Ihnen Schnee an Heiligabend?
  • A
    Es ist schon schön für die Stimmung.
  • B
    Ist mir egal, kann gerne auch regnen.
  • C
    Weihnachten ohne Schnee ist kein echtes Weihnachten!
  • D
    Wichtiger als an Ostern ...

"Die Frage nach Schnee zu Weihnachten ist wohl die Frage, die einem Meteorologen in seinem Leben am häufigsten gestellt wird", hatte Wetter-Experte Jung bereits in der Vergangenheit erklärt.

Möglicherweise verklärt hin und wieder auch die nostalgische Erinnerung den Blick auf die Tatsache, dass weiße Weihnachten keine Selbstverständlichkeit sind - und auch noch nie wirklich waren.

Denn der kalendarische Winteranfang ist erst am 21. Dezember, die wahren Wintermonate, in denen man Schnee erwarten sollte, sind der Januar und Februar. Auch das sollte die Erwartungen an weiße Weihnachten etwas dämpfen.

Mal verrückt, mal richtig schlimm: Echte Weihnachtsfans lieben es.