Bereits am Dienstagnachmittag hatte sich der Wetterumschwung in Teilen Deutschlands angekündigt. Am heutigen Mittwoch schlägt er landesweit durch. In einigen Regionen drohen dann teils schwere Gewitter mit erhöhter Unwettergefahr. Wir sagen Ihnen, was zu erwarten ist und wo Sie aufpassen müssen.

Am heutigen Mittwoch muss deutschlandweit mit teils heftigen Gewittern gerechnet werden. Am stärksten könnten sie im Verlauf des Tages in der Mitte und im Osten ausfallen.

Gewitter, Unwetter, Starkregen und Sturmböen

Doch auch im Süden und der Westhälfte muss dank Tief Rasmund mit markantem Wetter gerechnet werden.

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.

Es besteht die Gefahr von Starkregen, Hagel und Sturmböen, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD), mitunter könnten sich aus den Gewittersystemen heftige Unwetter ausbilden.

Gewitter und Unwetter in Deutschland: Wir halten Sie hier heute auf dem Laufenden!

Im Nachmittagsverlauf geht dann im Westen das Gewitterrisiko wieder zurück. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 26 Grad, im Osten und Südosten werden 26 bis 30 Grad erreicht.

Überschwemmungen möglich

Im Südwesten sei Starkregen zunächst wenig wahrscheinlich, so der DWD. Das ändert sich aber mit der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Dann wird auch für Teile Bayerns mehrstündiger Starkregen erwartet.

Der Donnerstag gilt als brisantester Tag der Woche. Dann erwartet Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net ein sogenanntes "Starkregenereignis".

Dieses ziehe dann "vom Südosten Bayerns über Sachsen bis nach Berlin und Brandenburg" und bringe "teilweise unwetterartige Regenmengen".

70 bis 100 Liter Niederschlag pro Quadratmeter seien dann möglich, warnt Jung. "Lokal muss man mit Überflutungen rechnen".

Wetter-Vorhersage zum Wochenende:

  • Mittwoch: 20 bis 32 Grad, von Südwest nach Nordosten Gewitter, teils Unwetter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel
  • Donnerstag: 18 bis 26 Grad, vom Südosten bis in den Nordosten zieht ein Starkregenband, dort wird es nass, teils unwetterartige Regenmengen, sonst nur einzelne Schauer
  • Freitag: 18 bis 25 Grad, mal Sonne, mal Wolken und Schauer
  • Samstag: 15 bis 23 Grad, leicht herbstlich, windig, einzelne Schauer
  • Sonntag: 15 bis 21 Grad, wechselhaft mit Schauern
  • Montag: 17 bis 23 Grad, zeitweise Sonne, aber auch einzelne Schauer

(mwo)