Brr statt Ah! Die vergangene Tage bewarben sich in weiten Teilen Deutschlands nicht gerade um den Titel "Schönstes Wochenende im März". Auch zum Wochenbeginn verderben Regen, Kälte und Schnee die Stimmung. Doch am letzten Märzwochenende wartet schon die Sonne und perfektes Ausflugswetter.

Für den Start in die Woche sieht es zunächst ungemütlich aus: Der Winter schaut wie ein ungeliebter Verwandter doch noch mal auf eine Stippvisite vorbei und hinterlässt vor allem im Bergland überall weiße Flecken: In den Alpen gibt es derzeit kräftige Schneefälle, an einzelnen Orten wie Garmisch-Partenkirchen beträgt die Schneehöhe laut wetter.net bis zu 30 Zentimeter.

Wir haben vier Wetterexperten nach einer Prognose befragt.

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) schneit es an diesem Montag in Gebieten von den Alpen bis zum Erzgebirge über 500 Meter, wo bis zum Abend stellenweise ein bis 15 Zentimeter Neuschnee liegen bleiben können.

In den tieferen Lagen Deutschlands kommt der Niederschlag in Form von Regen- und Graupelschauern. Die Höchstwerte liegen zwischen 4 und 10 Grad. Für alle Autofahrer ist Vorsicht geboten: Durch überfrierende Nässe gibt es am Abend und am nächsten Morgen streckenweise Glättegefahr.

Auch im Laufe der Woche empfiehlt es sich, einen Regenschirm mitzunehmen. Immer wieder gibt es Schauer, die in den höheren Lagen als Schnee herunterkommen. Am Mittwoch sinkt die Schneefallgrenze sogar auf bis zu 400 Meter. Erst ab Donnerstag zeigt sich wieder verstärkt die Sonne und es bleibt trocken.

Das letzte Märzwochenende wird warm und sonnig

Mit Prognosen für das Wochenendwetter hält sich der DWD noch zurück. Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst wetter.net dagegen sieht schon wieder die Sonne am Horizont: Am kommenden Wochenende soll es reichlich Entschädigung für die vergangenen verregneten Tage geben.

"Diese Woche wird es rasch wieder wärmer und zum letzten Märzwochenende dürfen wir uns überall auf reichlich Sonnenschein und Höchstwerte um oder sogar knapp über 20 Grad einstellen", stellt Wetterexperte Jung in Aussicht. Das schöne Wetter kommt dann genau zum richtigen Zeitpunkt für alle, die unter der Woche arbeiten müssen.

Vor allem der Samstag verspricht mit Temperaturen zwischen 15 und 23 Grad und viel Sonne und wenig Wolken ein perfekter Tag für Ausflüge zu werden. Die dann weitergehende Trockenheit passt ins Bild des diesjährigen März. Das Regensoll für diesen Monat ist laut Jung erst zu 30 Prozent erfüllt. Auch die Durchschnittstemperaturen liegen derzeit 3,7 Grad über dem langjährigen Mittel im März.

Die Aussichten für die kommenden Tage

Dienstag: 5 bis 13 Grad, zeitweise Sonne, im Osten einzelne Schauer

Mittwoch: 9 bis 14 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, tagsüber einzelne Schauer

Donnerstag: 11 bis 17 Grad, Sonne vor allem im Westen und Süden, meist trocken

Freitag: 13 bis 20 Grad, viel Sonne, vereinzelt Wolken am Himmel

Samstag: 15 bis 23 Grad, Sonnenschein und kaum Wolken, trocken

Sonntag: 16 bis 23 Grad, etwas wolkiger, es bleibt aber trocken, auch die Sonne zeigt sich

Montag: 17 bis 24 Grad, ein Mix aus Sonne und Wolken, trocken