Der Sommer ist da! Zumindest auf dem Thermometer. An diesem Donnerstag könnte in Deutschland die magische Marke von 25 Grad geknackt werden. Wer an dem Tag allerdings arbeiten muss, hat von den sommerlichen Temperaturen kaum etwas: Am Wochenende folgt der steile Absturz.

Zum kalendarischen Frühlingsbeginn kehrt ein alter Freund zurück: Das Hoch Ingo, das schon in der vergangenen Woche für die warmen Frühlingstage verantwortlich war, schaut nach seinem Ausflug über den Atlantik nochmal bei uns vorbei: An diesem Donnerstag könnte es uns schon im März den ersten Sommertag schenken.

Wir haben vier Wetterexperten nach einer Prognose befragt.

"Ab einer Temperatur von 25 Grad sprechen wir Wetterfrösche von einem Sommertag", erklärt Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Vor allem in Nordrhein-Westfalen und im Südwesten von Deutschland stehen die Chancen für das Erreichen dieser Grenze gut. Doch auch die anderen Regionen dürfen sich über Temperaturen von 18 bis 23 Grad und viel Sonnenschein freuen. Nur wenige Wolken sind am Himmel, es bleibt trocken.

Auch der Deutsche Wetterdienst (DWD) kündigt "außergewöhnlich mildes bis warmes" Frühjahrswetter für Donnerstag an. Mit angekündigten Maximaltemperaturen von 18 bis 23 Grad glaubt man beim DWD allerdings noch nicht an den ersten meteorologischen Sommertag.

Wer jetzt schon den Grill anwerfen will, sollte sich besser beeilen: Denn schon am Samstag wird es laut "wetter.net" wieder deutlich kühler und regnerischer. Die Temperaturen fallen dann verbreitet auf 6 bis 13 Grad. Nur im Südosten hält sich die Frühjahrsluft noch etwas länger. Am Wochenende kann es hier noch bis zu 18 oder 19 Grad warm werden.

Die Spitzentemperaturen der kommenden Tage

Mittwoch: 10 bis 16 Grad, Wolken und Sonne

Donnerstag: 15 bis vereinzelt 25 Grad, überwiegend sonnig oder heiter, trocken

Freitag: 10 bis 23 Grad, nach freundlichem Tagesbeginn ziehen aus Nordwesten Regenwolken heran

Samstag: 8 bis 18 Grad, vor allem in Mitteldeutschland nass, sonst viele Wolken und weniger Regen

Sonntag: 7 bis 19 Grad, im Südosten Bayerns bleibt es warm, im restlichen Deutschland eher frisch mit vielen Wolken und etwas Regen

Montag: 8 bis 14 Grad, im Süden wolkig und etwas Regen, sonst wechselhaft mit Sonne und Wolken

Dienstag: 9 bis 15 Grad, im Süden weiterhin trüb, im Rest freundlich und trocken