• Wenn ein Rettungswagen im Weg steht, gibt es dafür meist einen gravierenden Grund.
  • Das war einer Frau aus Karlsruhe egal, die kurzerhand aus ihrem Auto austieg, um den Rettungswagen selbst umzuparken.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Weil sie mit ihrem Auto nicht vorbeikam, soll eine Frau in Karlsruhe versucht haben, einen Rettungswagen umzuparken. Rettungskräfte waren Polizeiangaben von Dienstag zufolge im Fahrzeuginneren mit der Notfallbehandlung einer Patientin beschäftigt.

Frau störte durch ihr Handeln die Notversorgung

Als sie ein Ruckeln bemerkten, entdeckten sie die ihnen fremde Frau in der Fahrerkabine. Sie suchte wohl den Fahrzeugschlüssel und gab an, in Eile zu sein. Danach soll sie schimpfend zu ihrem Fahrzeug zurückgegangen sein.

Der Rettungswagen fuhr nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus. Weil sie die Sanitäter beim Einsatz behindert haben soll, wird die Frau neben unbefugter Ingebrauchnahme des Autos auch der unterlassenen Hilfeleistung verdächtigt.  © dpa