Nach dem Vorfall in Nottingham mit drei getöteten und drei verletzten Menschen hat sich der britische Premierminister Rishi Sunak geäußert.

Mehr Panorama-News

"Ich möchte der Polizei und den Rettungskräften für ihren andauernden Einsatz auf den schockierenden Vorfall in Nottingham heute Morgen danken", schrieb der konservative Regierungschef am Dienstag auf Twitter.

Die Polizei hatte zuvor mitgeteilt, dass ein 31 Jahre alter Mann wegen Mordverdachts festgenommen wurde, nachdem drei Menschen in der Innenstadt von Nottingham getötet wurden. Zudem seien drei Menschen verletzt wurden, nachdem ein Lieferwagen absichtlich auf sie gelenkt wurde.

Zu den Hintergründen der Vorfälle war zunächst nichts bekannt. "Ich werde über Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten", schrieb Sunak auf Twitter. Er betonte, die Polizei müsse die Zeit erhalten, um ihre Arbeit zu machen. Er fügte hinzu: "Meine Gedanken sind bei den Verletzten und den Familien und geliebten Menschen derer, die ihr Leben verloren haben."

Auch Innenministerin Suella Braverman zeigte sich "schockiert und traurig" über den Tod der drei Menschen. "Meine Gedanken sind bei den von dem Vorfall betroffenen Menschen", twitterte sie.  © dpa

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.