Zu einem besonderen Einsatz sind einige Häftlinge in Florida gerufen worden: Eigentlich sollten sich nur unter Aufsicht Straßenreparaturen vornehmen. Doch am Ende des Tages hatten sie ein Baby aus einem verschlossenen Auto gerettet und wurden so zu Helden - zumindest für die Eltern des Kindes.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Wie der Sender "CNN" berichtet, haben Eltern am vergangenen Donnerstag versehentlich ihre einjährige Tochter in ihrem SUV eingesperrt.

Wie war Ganze passiert ist? Die Eltern parkten vor einem Einkaufscenter in Pasco County im US-Bundesstaat Florida. Sie schlossen das Auto, vergaßen dabei allerdings den Schlüssel auf dem Vordersitz - und ihre Tochter auf dem Rücksitz. Die saß dort nämlich noch angeschnallt. Eine nicht ungefährliche Situation, immerhin ist es sehr warm in Florida.

Baby in Auto gefangen: Häftlinge eilten zur Hilfe

Doch zum Glück war Hilfe nicht weit. In der Nähe waren in paar Häftlinge gerade mit Straßenarbeiten beschäftigt - und so buchstäblich zu rechten Zeit am rechten Ort. Die Männer zögerten nicht nicht und eilten den verzweifelten Eltern sofort zu Hilfe. Einer kannte sich nämlich mit der Materie aus und wandte seine speziellen Kenntnisse an, um den SUV mithilfe eines Kleiderbügels aufzubrechen.

Das einjährige Mädchen weinte zwar kurz, als die Alarmanlage beim Öffnen des Autos ertönte, konnte aber unversehrt aus dem SUV befreit werden. Die Mutter, Shadow Lantry, teilte ein Video der Rettungsaktion auf Facebook. In dem Clip erklärte die überglückliche Mama: "Danke für alle Kriminellen auf der Welt. Ich respektiere euch alle."  © 1&1 Mail & Media / CF

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.
Teaserbild: © Screenshot Facebook