Bei einem Unfall vor der japanischen Küste sind zwei militärische Flugzeuge der USA abgestürzt. Sechs der sieben Besatzungsmitglieder werden noch gesucht. Ein Soldat konnte laut Angaben des Militärs zuvor gerettet werden.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Vor der Küste Japans ist es nach Angaben der US-Streitkräfte zu einem Unfall mit zwei amerikanischen Militärflugzeugen gekommen. Rettungskräfte suchten nach sechs von den insgesamt sieben Besatzungsmitgliedern, teilte die Marineinfanterie in Camp Butler im japanischen Okinawa am Donnerstag mit.

Ein Soldat wurde offenbar gerettet: Die Streitkräfte teilten mit, er werde untersucht. Involviert gewesen seien ein F18-Kampfjet und ein Tankflugzeug vom Typ KC-130 Hercules.

Unfall ereignete sich bei Trainingsflug

Die Mitteilung ließ offen, ob die beiden Flugzeuge womöglich bei einer Betankung kollidierten. "Die Umstände des Unfalls werden derzeit untersucht", hieß es lediglich.

Die beiden Flugzeuge seien von der Basis Iwakuni gestartet und hätten reguläre Trainingsflüge absolviert, als es am Donnerstag um 2.00 Uhr nachts (Ortszeit) rund 200 Kilometer vor der Küste zu dem Unfall gekommen sei.  © dpa

Bildergalerie starten

USA: Die mächtigste Armee der Welt

Ob an Land, zur See oder in der Luft: Die USA verfügen über das modernste Militärarsenal der Welt, mit Raketen, Superträgern und Laserwaffen. Ein martialisches Muskelspiel.