Der Mitbegründer und ehemalige Intendant des MDR, Udo Reiter, ist tot. Der 70-Jährige wurde am Freitagvormittag leblos auf der Terrasse seines Hauses in Gottscheina bei Leipzig aufgefunden. Die Polizei bestätigte mittlerweile entsprechende Berichte der "Bild".

Die Kripo geht laut "Bild" davon aus, dass Udo Reiter erschossen wurde. In der Nähe seiner Leiche soll eine Pistole gefunden worden sein. Die Polizei geht laut mehreren Medienberichten von einem Suizid aus.

Udo Reiter war seit einem Unfall 1966 querschnittsgelähmt und an den Rollstuhl gefesselt. Er ist Mitbegründer des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) und war von 1991 bis 2011 dessen Intendant. (am)

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Nummer: 0800 111 0 111.