Nach einer Herzattacke haben Ärzte den Brasilianer Valdelucio Goncalves für tot erklärt. Vor der Bestattung des 54-Jährigen in der Stadt Salvador erschien Goncalves’ Bruder Walterio für letzte Vorkehrungen in der Leichenhalle - doch zu seinem Erstaunen war sein Bruder Valdelucio alles andere als tot.

Die Ärzte des Krankenhauses "Menandro de Farias" waren sich sicher: Atemwegs- und Multiorganversagen hatten letztlich zu Valdelucio Goncalves’ Tod geführt. Zuvor hatte der Mann einen Herzinfarkt erlitten, berichtete die britische Tageszeitung "Daily Mail". Drei Monate davor hatten Mediziner bei ihm zudem Krebs im Endstadium diagnostiziert.

Bewegungen im Leichensack

Nach der Todeserklärung ordnete die Familie die Bestattung an. In der Leichenhalle wollte Goncalves’ Bruder Walterio letzte Vorkehrungen treffen. Der Körper des vermeintlich Toten war bereits für die Beerdigung präpariert: Bestatter hatten seine Füße zusammengebunden, Nase und Ohren waren mit Baumwolle ausgestopft.

Als Walterio Goncalves seinen Bruder für die Beisetzung einkleiden wollte, machte er jedoch eine merkwürdige Beobachtung: "Ich konnte sehen, wie er zappelte", sagte Walterio Goncalves. Zudem habe er Atembewegungen registriert. Daraufhin habe er das Ärzteteam herbeigerufen. "Sie untersuchten ihn und bestätigten, dass er am Leben war."

Totgeglaubter spricht von Wunder

Für die Familie ein großer Schock, wenngleich die Nachricht selbst sie natürlich freute. Die Verwandten fühlten sich durch die versehentlich gestellte Todeserklärung gedemütigt. Außerdem kosteten die Vorbereitungen für die Bestattung viel Geld. "Wir haben sogar einen Sarg gekauft", sagte Patricia Cintra, Nichte von Valdelucio Goncalves, der Regionalzeitung "Correio 24 Horas". Auch habe die Familie bereits eine Anzahlung für die Beerdigung geleistet. Das Krankenhaus leitete nun eine Untersuchung zu dem Fall ein.

Valdelucio Goncalves selbst äußerte sich indes per Brief zu Wort. Sein Glaube habe ihn von den Toten zurückgebracht, zitiert ihn die "Daily Mail" daraus. Die 2011 selig gesprochene Schwester Irmã Dulce habe seine Gebete gehört und an ihm ein Wunder vollbracht.  © Glutamat