Ein Einsatzwagen der Polizei war in Südhessen an einem schweren Unfall beteiligt. Bei dem frontalen Zusammenstoß kamen zwei Menschen ums Leben.

Mehr Panorama-Themen finden Sie hier

Bei dem frontalen Zusammenstoß zwischen einem Einsatzwagen der Polizei und einem weiteren Auto sind in der Nähe des südhessischen Langen zwei Menschen ums Leben gekommen.

Wie ein Sprecher der Polizei in Offenbach am Sonntag sagte, wurden die drei Insassen des Streifenwagens schwer verletzt. Die beiden Insassen in dem Wagen des mutmaßlichen Unfallverursachers starben.

Südhessen: Überholmanöver verursachte Unfall

Die Kollegen seien mit dem Streifenwagen unterwegs gewesen, als ihnen ein Auto auf ihrer Spur entgegen kam, sagte der Polizeisprecher. Nach ersten Ermittlungen hatte der andere Wagen bei einem Überholmanöver ein Auto touchiert, war ins Schleudern geraten und frontal gegen den Polizeiwagen geprallt. Zu der Identität der Opfer machte der Sprecher zunächst keine Angaben.

Der Unfall ereignete sich nur wenige Kilometer entfernt von der Stelle, an der am Sonntag ein Kleinflugzeug in ein Feld gestürzt war. Die Beamten im Streifenwagen wollten zu der Unglücksstelle fahren.

(dpa/fra)

Seit Mittwochfrüh liegt die Polizei wieder auf der Lauer und jagt Verkehrssünder: Zum siebten Mal findet bundesweit der sogenannte Blitzmarathon statt. Wir sagen Ihnen, wo Sie Gefahr laufen, mit ihrem Fahrzeug in eine Radarfalle zu tappen.