Hinrichtung eines Türstehers vor dem Berliner "Soda Club": Am frühen Sonntagmorgen ist ein 39-jähriger Mann auf dem Gelände der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg niedergeschossen worden. Er starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Von dem Täter fehle jede Spur, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Um 5.27 Uhr wurde der Türsteher vor der Diskothek von zwei Schüssen getroffen, der Schütze flüchtete danach. Nach Information des Berliner Boulevardblatts "B.Z." soll er das ganze Magazin seiner Waffe abgefeuert haben.

Wie die Zeitung in ihrem Online-Auftritt weiter berichtet, soll es vor dem Verbrechen zu einem Tumult in dem Club gekommen sein. Ob diese Auseinandersetzung in Zusammenhang mit der Schießerei steht, ist nach Angaben der Polizei noch unklar.

Eine Mordkommission hat bereits die Ermittlungen aufgenommen und mit der Auswertung der Videoaufnahmen begonnen. (jfi/dpa)