In Sydney haben heftige Hagelstürme mit teilweise tennisballgroßen Hagelkörnern Windschutzscheiben von Autos zerschlagen und Häuser beschädigt. Bisher sind 25.000 Schadensmeldungen eingangen.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Heftige Hagelstürme mit teilweise tennisballgroßen Hagelkörnern haben in der australischen Großstadt Sydney Millionenschäden verursacht.

Bei den Versicherungen gingen bis Freitagnachmittag 25.000 Schadensmeldungen in Höhe von insgesamt 125 Millionen australischen Dollar (rund 78 Millionen Euro) ein, wie der Versicherungsverband des Landes mitteilte.

Hagelkörner zerschlugen Windschutzscheiben

Betroffen waren Sydney und die umliegenden Regionen der Central Coast. Die Zahlen dürften in den kommenden Tagen kräftig ansteigen, wenn sich weitere Betroffene wegen Schäden an Häusern, Geschäften oder Autos bei den Versicherungen melden.

Über Sydney war am Donnerstag mit ohrenbetäubendem Lärm heftiger Hagel niedergegangen. Hagelkörner durchschlugen Windschutzscheiben von Autos, Fahrer suchten Schutz in Tankstellen.

Vom rasch aufziehenden Unwetter überraschte Surfer am berühmten Strand Bondi Beach versuchten sich mit ihren Surfbrettern zu schützen. Im Internet machten Videos und Fotos mit Hagelkörnern von der Größe von Tennisbällen die Runde. (ff/afp)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.