Ein Sprung von einem zehn Meter hohen Kran in den Zürichsee endete für einen Mann tödlich. Ein weiterer Mann befand sich zur Zeit des Unglücks vor Ort, nach ihm wird jetzt gesucht.

Zwei Unbekannte sind am Sonntagabend aus rund zehn Meter Höhe von einem Kran an der Bachstraße in den Zürichsee gesprungen. Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte, beobachteten mehrere Personen den Vorfall und meldeten dies der Polizei.

Einer der beiden Männer kam nicht mehr an die Wasseroberfläche und musste von Polizeitauchern in rund 3,5 Metern Tiefe neun Meter vom Ufer entfernt geborgen werden.

Nach der Bergung wurde der Mann von den Einsatzkräften reanimiert und in kritischem Zustand ins Spital gebracht. Der Mann verstarb noch am Abend.

Identität des Toten steht noch nicht fest

Die Identität des Verstorbenen und die Todesursache stehen noch nicht fest. Die zweite Person, die ins Wasser gesprungen war, entfernte sich noch vor dem Eintreffen der Polizei.

Nach dem Mann wird nun gesucht, die Stadtpolizei Zürich bittet unter der Nummer 0 444 117 117 um Hinweise. Die Stadtpolizei Zürich und die zuständige Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen. (rs)